13. und 14. September 2003

Eigentlich sollte es die Jungfernfahrt mit Siggi´s neuem Auto sein, da sich aber der Liefertermin verschoben hat, haben wir kurz entschlossen eine Abschiedstour mit dem alten Auto gemacht.

13. September 2003
Um fünf Uhr früh ging es los und um viertel vor sechs haben wir Steffi und Marcel an der Autobahn in Burscheid aufgegabelt. Die Fahrt war kein Problem und so waren wir kurz nach zehn am Hotel. Unsere innere Stimme hatte uns nämlich geraten zuerst einzuchecken um dann beruhigt in die Parks gehen zu können. Dies erwies sich als äußerst nützlich, denn da es wohl ein Internetproblem gab, waren 5 Buchungen von uns eingegangen und die hatte man dann eben mal storniert. Der Typ an der Rezeption war vom Tanzen in der letzten Nacht noch etwas angeschlagen und schaffte es dann aber doch uns ein Zimmer zu geben. Nachdem wir unsere Zimmerschlüssel bzw. Karten hatten sind wir erst mal in den Supermarkt gefahren um unsere Pflichteinkäufe an Bier und Cola zu erledigen.

Nun konnte der Disneytag beginnen. Pünktlich um fünf vor zwölf kamen wir im Salon Mickey an und bekamen noch leckere Muffins und Brownies. So gestärkt ging es in den Park. Wir bummelten durch die Geschäfte und suchten den neuen Herbstpin, den wir schließlich im Frontierland fanden. Die Pirates of the Caribean standen dann natürlich auf dem Programm da wir letzte Woche den Film gesehen hatten. Anschließend gingen wir zu Space Mountain und dann weiter zu den Studios. Nach einem leckeren Hot Dog im Cafe des Cascadeurs sind wir Rock´n´Roller Coaster gefahren und dann wurde es schon Zeit wieder in den Disneyland Park zu wechseln, da wir uns um fünf Uhr mit Teasy und Joel treffen wollten. Willam und Steven waren auch da und so holten wir uns erst mal einen Becher Kaffee und machten Pause bei Victorians Homestyle Kitchen. Danach wollten wir zusammen Big Thunder Mountain fahren, aber die Schlangen waren zu lang und so sind wir erst zum Phantom Manor und dann noch mal Pirates of the Caribean. Schon war es kurz vor acht und wir machten uns auf den Weg ins Village, da wir für 20:30 Uhr einen Tisch im Billy Bobs reserviert hatten. Das Essen dort ist ein Tex-Mex Buffet und super lecker, nur der Service mal leider mal wieder nicht so toll.

Gegen 10 sind wir dann ziemlich geschafft zum Hotel gefahren und sofort eingeschlafen.

14. September 2003
Um viertel vor neun ging es wieder zu Park. Nach einem Frühstück im Salon Mickey ging es wieder in den Disneyland Park und wir sind eigentlich nur spazieren gegangen, haben Foto´s gemacht, und in den Geschäften gestöbert. Casey jr war ziemlich voll und so sind wir Story Book Land gefahren und natürlich It´s a Small World. Da wir gegen zwei fahren wollten sind wir dann ins Village gegangen um traditionell im Rainforest Cafe zu essen. Etwas verspätet gegen viertel vor drei ging es dann wieder los Richtung Deutschland. Bis Burscheid, wo Steffi und Marcel von Steffi´s Eltern abgeholt wurden, lief alles glatt, nur vor Wuppertal standen wir dann im Stau und schafften es gerade so pünktlich um acht in Witten zu sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s