24. und 25. Mai 2003

Princess Weeks

Nein, wir sind nicht speziell wegen den Prinzessinnen ins DLRP gefahren, sondern es ergab sich einfach so. Diesmal waren wir das erste mal nicht allein unterwegs sondern eine Klassenkameradin mit ihren beiden Kindern fuhr mit.

24. Mai 2003
Nach nur 4 Stunden Schlaf klingelte um 4:00 Uhr früh der Wecker und um kurz vor halb sechs saßen wir froh gelaunt im Auto. Die Fahrt war problemlos obwohl es teilweise ziemlich heftig geregnet hat, aber je näher wir Paris kamen, desto besser wurde das Wetter. Nach ziemlich genau 5 Stunden Fahrt waren wir am Ziel. Als erstes haben wir unsern Stein auf der Promenade Disney gesucht, der laut Schreiben am 17. Mai gelegt werden sollte, aber er war nicht da.
Danach wollten wir für unsere Mitreisenden 2-day-hopper-passes, natürlich mit Shareholderrabatt kaufen. Dies erwies sich als ziemlich schwierig, da der CM noch keine Taste dafür hatte und meinte wir könnten nur 1 Tages ( aber ohne hopper ) oder 3-Tageskarten mit Rabatt bekommen. Schließlich haben wir erst mal die 2-Tages Karten ohne Rabatt genommen und sind dann in den Salon Mickey zum Frühstücken. Dort habe ich dann den CM gefragt ob es denn sein könnte das man nur auf die 1 und 3 Tageskarten den Rabatt bekommt und nicht auf die 2 Tages Karten. Es dauerte etwas und ich bin dann mit einem CM zu der Kasse zurück wo es wieder hieß das es nicht ging. Daraufhin informierte er sich im Büro und Jochen ein CM aus Deutschland zeigt der Dame an der Kasse wie sie die 2Tageskarten mit Rabatt buchen kann und ich bekam die Differenz zurück. Dabei stellte sich heraus das Jochen und wir gemeinsame Bekannte haben. Zurück im Salon Mickey haben wir erst mal Brownies und Cookies gegessen und sind gut gestärkt in den Park.

Da die anderen das erste mal im DLRP waren sind wir zuerst mit der Disneyland Railroad um den Park gefahren. Danach stand SM auf dem Plan. Ohne Wartezeit ging es von der Erde zum Mond und zurück. Weiter zu IASM, auch hier gab es keine Schlange. Danach wollten wir eigentlich zu den POC aber die hatten gerade einen technisch Defekt und so sind wir weiter zu BTM. Anschließend haben wir eine kleine Pause in Thunder Mesa eingelegt um uns zu stärken damit wir es anschließend mit den Geistern in PM aufnehmen konnten. Zurück zu den POC… der Defekt war behoben und so konnten wir den Kampf aufnehmen. So gerüstet suchten wir den Drachen in der Höhle unter dem Schloß auf. Da die Parade lief kamen wir nicht vom Schloß weg und haben zumindest einen Teil davon gesehen. Na ja nicht übel aber… recht kurz nichts großartig neues und nur ein Lied!

Jetzt ging es zu den Studios und natürlich zuerst zu RnRC den wir gleich zweimal fuhren und anschließend nach Armageddon. Hier sollte man dringend über eine Altersbegrenzung nachdenken, denn für 1-5jährige Kinder ist es einfach zu erschreckend. Als letztes noch die STT bei der es heftig zu regnen anfing. Schon war es 18:00 Uhr und wir sind noch etwas durch die Geschäfte gebummelt und haben uns dann auf den Weg nach Torcy zum Premiere Classe Hotel gemacht.

Das Hotel ist gut zu finden und ca. 15 Minuten vom Park entfernt. Ich hatte online gebucht und auch die Emailbestätigungen dabei…. nur die von unseren Mitreisenden war nicht angekommen, aber es war noch ein Zimmer frei. Die Zahlung per Kreditkarte ging auch nicht, und gekostet hat es 34€ statt der bestätigten 32€. Die Zimmer sind deutlich kleiner als die in den ETAP-Hotel und Waschbecken, Dusche und Toilette sind in einem Raum. Da das Zimmer nur über ein sehr kleines Fenster verfügt war es auch sehr dunkel. Okay, für eine Nacht ist es okay, vor allem bei dem Preis, aber für mehrere Nächte würde ich zumindest wieder in ein ETAP-Hotel gehen. Gleich neben dem Hotel ist ein riesiger Carrefour Supermarkt den wir erst mal aufgesucht haben. Dort gab es Vanilla-Coke und diverse Apfelmusmischungen die wir erst mal gekauft haben. Danach gab es für den ersten Hunger ein McDonalds Menu und zurück im Hotel haben wir und eine Flasche Rotwein, Chips, Käse und Baquette gegönnt.

25. Mai 2003
um halb neun sind wir startklar und fahren wieder zu den Parks. Das Wetter sieht gut aus und die Schlangen sind wieder so gut wie nicht vorhanden. Aber erst mal wieder in den Salon Mickey zu frühstücken. Danach zu Peter Pan bei einer Wartezeit von 10 Minuten ohne Fastpast. Weiter zu Star Tours, wo die Wartezeit 5 Minuten sein soll. Da es mir die letzten male immer übel wurde bleibe ich draußen und mache ein paar Foto´s und Pintrading. Nach einer Stunde, denn es gab wohl technische Probleme kamen die anderen wieder. Wir haben uns dann aufgeteilt und als Treffpunkt viertel vor zwei vor dem Cafe Mickey aus gemacht.

Wir haben uns noch in der City Hall nach unserem Stein gefragt und waren dann noch in der Boutique des Disneyland Hotels, haben noch einige Pins getauscht und mir mein Geburtstagsgeschenk: From Sketch to Reality, geholt. Als Abschluss sind wir dann im Cafe Mickey zum Essen gegangen. Morgens und Abends findet dort Buffetessen statt, und Mittags kann man dort Ala Carte essen. Das Essen war super und Mickey, Minnie, Tigger, Goofy und Chip und Dale waren auch anwesend. Um 14:00 Uhr ging es wieder los nach Hause wo wir nach genau 5 Stunden Fahrtzeit wieder ankamen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s