WDW und ein bißchen Universal

25. Januar 2005
Um 10 nach 6:00 Uhr geht es los nach Frankfurt zum Flughafen. Die Fahrt ist ganz okay, bis darauf das das Wasser in der Scheibenwaschanlage eingefroren ist. Um 20 vor 9:00 Uhr kommen wir überpünktlich im Parkhaus 2 Platz 502 an und machen uns auf den Weg zum Terminal 1B. Beim einchecken da übliche Spiel…Pins zeigen. Die Kontrollen sind schon etwas nervig und ich weiß gar nicht mehr wie oft welches Teil unserer Papiere oder des Handgepäcks kontrolliert wurden.

Etwas verspätet startet der Flug, denn wegen des starken Nordwindes kann nur eine Start-und Landebahn benutzt werden. Der Flug ist aber genau wegen dieses Windes dann eine Stunde kürzer, also nur 9 Stunden und 45 Minuten. Zwischendurch wird es zweimal etwas turbulent.

Um 15.39 EST landen wir in Orlando. Die Einreiseprozedur ist gar nicht sooo schlimm, das einzige Problem sind nur meine Finger, von denen einfach kein Scan zu machen ist. Nachdem wir durch den Zoll sind, werden die Koffer wieder abgegeben und wir werden noch mal kontrolliert und fahren dann mir der Monorail zum Hauptgebäude. Alice Cooper ist auch in der Bahn, ja der Echte. Nachdem wir die Koffer wieder abgeholt haben begeben wir uns zu der Mietwagenstation um den Wagen abzuholen. Es gibt ein paar Probleme mit dem Preis, aber das werde ich zuhause klären.

Wir suchen uns eine blauen Ceverolet Cavalier aus und fahren los. Bis darauf das man an einer Tollstelle nur mit Münzen bezahlen konnte und mir die nette Dame hinter uns dann 50Cent geschenkt hat, war die Fahrt diesmal recht problemlos und so waren wir schon kurz nach 17.00 Uhr im Pop Century Resort angekommen.

Wir haben Zimmer 0370 im 70 Jahre Gebäude. Wir bringen unsere Sachen dort hin und gehen erst mal in den Foodcourt etwas essen und die Mugs kaufen. Danach entscheiden wir uns noch nach EPCOT zu fahren um den Voucher für Fun in the Sun Pass einzulösen. Wir können sogar dort den Gutschein für das Frühstück bekommen (bisher hieß es immer das geht nur in der Guest Relation im Animal Kingdom).

Im Park fahren wir erstmal Spaceship Earth und dann…weil nur 5 Minuten Wartezeit MISSION SPACE!. Was für ein Ride…einfach nur genial. Nebenan bei Test Track ist auch kurz vor neun nicht mehr viel los, und so drehen wir auch da eine Runde. Wir bummeln dann noch ein bisschen durch die Geschäfte und fahren dann zurück zum Hotel. Es ist hier jetzt halb elf…. das bedeutet halb fünf in Deutschland und wir sind jetzt fast 24 Stunden auf den Beinen.

26. Januar 2005 Magic Kingdom

Wir werden schon um 4:00 Uhr wach und probieren erst mal aus ins Internet zu kommen. Das klappt hier im Zimmer prima. Um kurz nach 6:00 Uhr wollen wir frühstücken gehen, müssen aber feststellen das die meisten Stände im Foodcourt erst um 7:00 Uhr auf machen. Wir trinken Kaffee und essen einen Muffin und Breakfast Wraps. Mit dem Bus geht es zum Magic Kingdom wo wir um viertel vor neun ankommen und warten das der Park geöffnet wird. Es ist nicht sehr voll und so können wir ohne Wartezeiten POTC, Splash Mountain, BTM und Jungle Cruise fahren. Danach sehen wir die Show im Tikiroom und das Brew Bear Jamboree. Dann geht es zu Haunted Mansion und weiter ins Fantasyland. Dort sehen wir Philharmagic eine total schöne 3D Show. Da es bis zum Mittagessen noch einige Zeit ist, vertreiben wir uns diese in Mickeys Toon Town und sehen sein Haus. Zum Mittagessen haben wir eine Tisch im Crystal Palace reserviert. Hier gibt es ein Characterbuffet mit Pooh und seinen Freunden. Das Essen ist klasse, die Getränke (Cola, Kaffee) sind im Preis inbegriffen. Da wir die Parade nicht sehen wollen gehen wir anschliessend zu Space Mountain und danach zu Stitch Escape. Zum Schluß noch Buzz und wir haben die *wichtigsten* Sachen gemacht. Wir beschließen weiter nach EPCOT zu fahren. Auf dem Weg kaufen wir uns einen Pal Mickey, ein interaktiver Mickey, der uns jetzt immer erzählt was es im Park zu sehen gibt.

Mit der Monorail fahren wir nach EPCOT und gehen um den World Showcase. In Mexiko machen wir eine Bootstour und in China sehen wir einen 360° Film. In Germany treffen wir einen CM aus Dortmund und unterhalten uns etwas.

Ziemlich müde und mit qualmenden Füßen sind wir um 9 Uhr zurück im Hotel.

27. Januar 2005 MGM Studios

Werden um sieben Uhr wach und holen uns erst mal einen Kaffee. Da wir keinen richtigen Hunger haben fahren wir zu den Studios und schauen uns dort erst mal um. Wir frühstücken im ABC und machen dann als erstes die Backlot Tour. Bei der Tour kann man sehen dass die Proben für die Moteurs Action Stunt Show im vollem Gange sind. Am Ausgang lassen wir ein Foto von uns machen als Filmplakat von Van Helsing. Danach gehen wir zur „Who wants to be a Millionair“ Walt Disney`s One man Dream. Im Starring Rolls Cafe stärken wir uns mit Keylime Pie, Brownie und Cafe und gehen dann zum Tower of Terror. Der Ride ist durch die 4. Dimension noch besser geworden. Danach weiter zum RNRC. Die Wartezeiten sind auch hier sehr gering (30 Min ToT, 10 Min RNRC). Der Ride ist von der Fahrt her derselbe wie in Paris, nur ganz anders gethemed. Wir bummeln noch etwas durch die Geschäfte und machen Fotos um dann im Hollywood Brown Derby zu essen. Das ist ein elegantes Restaurant mit super essen. Da wir eine Fantasmic Dinner Package gebucht hatten bekommen wir eine Einlasskarte für die Show und brauchen uns so nicht eine Stunde eher anzustellen und haben garantierte Sitzplätze. Bis zur Show ist es noch Zeit und so sehen wir Indiana Jones Epic Stunt Spectacular. Fantasmic ist einfach toll, manchmal stört der Wind und wir werden etwas nass. Nach Fantasmic fahren wir mit dem Bus zurück um Hotel. Mit dem Wagen fahren wir dann zum All Star Sports wo ein Pintrading Treffen stattfindet. Wir treffen hier Jennifer die Sachen für Stefan mitgebracht hat und traden ein wenig. Um 23:00 Uhr sind wir zurück im Pops und essen noch etwas im Foodcourt.

28. Januar 2005 Downtown Disney EPCOT
Stehen um 7:00 Uhr auf und holen erst mal eine Kaffee und ein Lunchpack (Sandwich mit Peanutbutter und Gelee, Karotten und Kräcker). Zuerst fahren wir mit dem Bus zum DTD, denn heute kommt ein Featured Artist Pin raus, den wir für Stefan und Peter kaufen sollen. Das Wetter ist nicht so toll und es regnet zwischendurch immer etwas. Wir bummeln noch durch die Geschäfte und fahren dann nach EPCOT. Da es keine direkten Busse gibt fahren wir erst zum Old Key West einem DVC Resort und dann weiter. Hier schauen wir erst nach den Bildern die von uns gemacht worden sind und schauen uns dann im Innovention West um. Die Journey to Immagination folgt und dann geht es wieder zu Mission Space um ins Weltall zu fliegen. Die Wartezeiten sind gering und so machen wir danach noch eine Fahrt mit Test Track und anschließend gehen wir nach Norwegen denn dort haben wir einen PS fürs Essen. Es ist noch Zeit bis das Restaurant öffnet und so fahren wir mit Mealstrom und bummeln dann noch bis Germany und machen PS im Biergarten. Das Essen im Akershus ist toll. Es gibt eine kaltes Buffet und das warme Essen wird serviert. Da es immer *Büffetportionen* sind kann man mehrere Sachen probieren.

Wir gehen weiter um den See und sehen noch den Film in Frankreich. Um 20:00 Uhr sind wir zurück im Hotel und machen uns auf zum Publix um ein paar Sachen einzukaufen. Obwohl es ein relative kleiner Supermarkt ist gibt es schon sehr interessante (und im Vergleich zu Deutschland) günstige LowCarb Sachen. Um 22:00 Uhr sind wir zurück im Hotel und gehen noch etwas trinken und die Einkäufe von gestern abholen. Dabei entsteht ein Chaos, da der Typ nicht fähig ist erst eine Sache zu Ende zu machen. Okay, am Ende haben wir alle drei Tüten und können beruhigt zurück aufs Zimmer gehen.

29. Januar 2005 Animal Kingdom
Der Wecker macht uns um 7:00 Uhr wach… und langsam brauchen wir ihn, denn wir haben uns an die andere Zeit gewöhnt. Um halb neun machen wir uns auf den Weg zum Contemporary Resort, da wir dort ein Frühstück gebucht haben. Wir fahren zuerst mit dem Bus zum Magic Kingdom und dann mit der Monorail weiter zum Contemporary. Das Frühstück ist super und wir sehen uns danach noch etwas im Hotel um. Dann machen wir uns auf den Weg ins Animal Kingdom und kommen dort um 12:00 Uhr an. Als erstes fahren wir mit den Kali River Rapids und werden ziemlich nass. Danach besuchen wir die Tiger im Maharajah Jungle Trek. Weiter geht es nach Afrika und dort gehen wir auf Kilimanjaro Safari und auf den Pangani Forest Exploration Trail. In Minnies und Mickeys Camp sehen wir das Festival of the Lion King, eine Show die eine Mischung aus der Tarzan und Lion King Show aus Paris ist. Zuletzt fahren wir noch Dinosaur. Da der Park schon um 17:00 Uhr schließt und wir außerdem ein PS im Boma in der Animal Kingdom Lodge haben fahren wir mit dem Bus dort hin.

Das Buffet dort ist super und auch hier sind die Softdrinks und der Kaffee im Preis enthalten. Nach dem Essen sehen wir uns noch etwas im Hotel um und fahren dann über MGM zum Pops zurück, wobei wir Glück haben und im Bus sitzen bleiben können.

30. Januar 2005 Universal Studios
Um zwanzig nach acht fahren wir los zu den Universal Studios. Um viertel vor neun parken (9$) wir den Wagen und gehen zu den Universal Studios. Auch dieser Park ist sehr leer und so können wir in nur 5 Stunden alle *wichtigen* Rides fahren, bzw. sehen. Shrek 4D, Twister (wie Armageddon), The Revenge of the Mummie (Coaster mit Effekten), MIB (Buzz im Spinning Coaster), Back to the Future (wie Galaxy), ET (wie Peter Pan), Terminator 3 D (mit *echten* Schauspielern und eine Show sehen wir auch noch. Danach wechseln wir zum Island of Adventure und fahren als erstes mit Hulk, einem genialen Coaster. Weiter geht es zum Spiderman, einer Kombination aus 3D-Kino, Simulator und Darkride. ..spitzenklasse! Wir bummeln dann noch einmal ganz um den Park und sehen uns die anderen Attraktionen von außen an. Insgesamt kann man sagen das die Universal Parks viel besser als erwartet sind, einziger Nachteil ist das man mit den Charaktern nicht so vertraut ist wie mit denen von Disney. Auf jeden Fall werden wir noch mal hinfahren um die anderen Rides zu machen. Um halb sechs gehen wir dann im Hard Rock Cafe essen, klasse wie immer, etwas shoppen und um 20:00 Uhr sind wir zurück im Pops.

31. Januar 2005 Guided Tour
Wir fahren um 8:00 Uhr zum Magic Kingdom, denn wir haben für 9:00 Uhr die Keys to the Kingdom Tour gebucht. Unser Guide ist Brick und wir haben viel Spaß. Zuerst geht es die Main Street runter und dann ins Adventureland, wo wir den Jungle Cruise fahren. Wir gehen Backstage und dort gibt es viel Interessantes zu sehen. Um 12:00 Uhr gibt es Mittagessen im Harbour House und danach geht es weiter zum Schloß und zum Abschluß der Tour in das Tunnelsystem. Anschließend bummeln wir noch ein wenig im Magic Kingom herum und wechseln dann in die Studios. Dort sehen wir The Beauty and the Beast und gehen zum Disney Animation. Um 17:00 Uhr (kaum Wartezeit) essen wir im Sci Fi Dine Inn und fahren dann zurück zum Hotel. Um 20:00 Uhr fahren wir noch mal zum Crossroads shopping Center und schauen uns im Goodings um (wirklich sehr teuer!)

1. Februar 2005 Universal – Illumination Cruise
Wir fahren um 9:00 Uhr los nach Universal und gehen als erstes in die Studios das Buch kaufen und fahren Nicktoom Blast. Dann wechseln wir zum Island of Adventure und nachdem wir Zeus gesehen haben, fahren dort 2x mit den Dragons…einmal rot = Feuer und einmal blau = Eis, ein total klasse Coaster. Weiter geht es zu Jurassic Park wo wir erwartungsgemäß richtig nass werden. Nach einer Stärkung mit chinesischen Essen im Comic Strip Cafe bummeln wir noch durch die Geschäfte, kaufen ein paar Souveniers und versuchen dann zum Belz Ourlet zu fahren, was eigentlich ganz in der Nähe ist. Da wir immer noch nicht mit den Schildern klar kommen verfahren wir uns ziemlich, kommen aber nach ca. 1 Stunde dort an. (wir waren praktisch schon zurück in WDW und sind dann über das Convention Center und den I-Drive zurück gefahren) Wir kaufen einige Disney T-Shirts und eine HRC Bluse. Jetzt wird es zeitmäßig schon ziemlich eng, da wir um halb sechs einen Tisch im Biergarten haben. Wir fahren direkt zum Yachtclub (vergleichbar NPBC) und laufen von dort nach EPCOT. Das Essen ist dort echt klasse…wie zuhause bei Muttern und wir haben viel Spaß bei der Show mit Alphörnern, Kuhglocken und Blassmusik und unseren Tischnachbarn. Voll gegessen machen wir uns dann auf den Weg zum Marina vom Yacht Club, denn wir haben eine Mitfahrgelegenheit bei einer Illumination Cruise gefunden, doch vorher lassen wir uns noch Armbänder geben, den EPCOT hat heute extra evening hours. Die Cruise kostet 120 $ pro Boot und da wir mit 4 Familien fahren sind es nur noch 30$. Das Boot ist ein Pontonboot und Ron ist ein guter Skipper der uns noch einige Neuigkeiten erzählt. Mit dem Boot fahren wir am Swan and Dophin und den Broadwalk Villas vorbei bis zu MGM und halten dann unter einer Brücke um einen tollen Blick auf Illuminiatons zu haben. Wie verlassen das Boot am International Gateway und gehen zum Univers of Energy, das aber leider geschlossen hat. Wir fahren dann noch einmal Mission Space und gehen dann langsam zum Yacht Club zurück und fahren zum Hotel. Um Mitternacht sind wir zurück.

2. Februar Animal Kingdom – Magic Kingdom – MGM
Um 9:00 Uhr fahren wir zum Animal Kingdom und sehen It´s tough to be a bug und fahren dann mit dem Wildlife Express Train zu Rafikis Jungle Watch. Wir bummeln dann noch durch die Geschäfte und fahren dann zum Magic Kindgom. Leider finden die Pintrading Seminare nicht statt und so fahren wir eine Runde mit der Disneyland Railroad. Es fängt an zu regnen und da wir noch Zeit haben bis zum Mittagessen im 50th Prime Time im MGM sehen wir uns noch das Grand Floridian an (DLH). Die Verbindung mit der Monorail und Transport and Ticket Center is so etwas von unbequem und langwierig, das wir es gerade so schaffen pünktlich im MGM anzukommen. Das Essen im 50 Prime Time ist klasse. Danach suchen wir den Laden in dem wir Nametags gravieren lassen können und in den eineinhalb Stunden die wir warten müssen sehen wir Muppets 3D und Sounds Dangerous. Jetzt hat es richtig angefangen zu regnen und wir fahren mit dem Bus zurück zum Hotel um später noch mal nach DTD zu fahren. Wir schlafen aber sofort (19:00Uhr) ein und werden erst gegen morgen das erste mal wach.

3. Februar Disney Quest
Da schlechtes Wetter angesagt war, sind wir gegen 10 Uhr zum Winn Dixie zum einkaufen gefahren. Dort haben wir uns eine Kundenkarte machen lassen und bei den LC-Sachen die wir eingekauft habe 12 $ gespart. Wir fahren dann noch zu einem Disneyoutlet und danach weiter zum DTD und haben im Planet Hollywood gegessen (lecker wie immer) und hier haben sie auch den Spinach Dip noch. Danach gehen wir weiter nach Disney Quest, eine riesiege Spielhalle auf vier Etagen. Der Eintritt dazu ist im Florida Fun in the Sun Pass enthalten, ansonsten kostet es 32$ pro Tag. Wir schauen uns dort etwas um, *bauen* unser Cyber Space Mountain und kämpfen gegen Comicfiguren und Piraten. Danach bummeln wir noch etwas durch die Geschäfte im Marketplace und fahren dann zurück zum Hotel. Hier erledigen wir unsere letzten Einkäufe, bestellen den Luggage Service für morgen 9:00 Uhr und fangen an die Koffer zu packen. Die Koffer gehen noch problemlos zu, sind jetzt aber sehr schwer geworden.

4. Februar 2005 unser letzter Tag in WDW
Stehen um halb acht auf und packen zu Ende. Der Luggage Service holt unsere beiden Koffer um zwanzig nach 9:00 Uhr ab und wir unterhalten uns noch mit den Beiden. Wir fahren dann mit dem Wagen nach EPCOT und gehen durch Innovention East. Danach fahren wir Universe of Energy und gehen durch die Icestation Cool. Am Ende kann man verschiedene Getränke von Coca Cola aus der ganzen Welt probieren. Deutschland ist mit Mezzomix vertreten. Da wir noch nie in Kanada waren schauen wir uns dort die Sachen an und gehen dann zum The Living Seas. Die Zeit ist wieder im Fluge vergangen und so fahren wir um 14:00 Uhr zum Port Orleans, zuerst French Quarter. Das Hotel sieht nett aus, aber irgendwie hatte ich es mir anders vorgestellt….aber vielleicht liegt es ja auch nur an der Mardi Gras Dekoration. Wir fahren dann weiter zum anderen Teil des Hotel…Riverside. Welch ein Unterschied! Hier fühlen wir uns sofort wohl und schauen uns etwas um und Essen Burger und Blackened Rib Sandwich. Danach fahren wir weiter zum Magic Kingdom. Hier ist die Fahrt mit der Monorail wieder ziemlich nervig, da ein Zug leer weiter fährt und uns warten lässt. Es ist heute sehr kalt und wir gehen durch die Main Street und Adventureland zur Hall of Presidents und sehen uns die Show an. Im Fantasyland sehen wir noch einmal Philharmagic……einfach nur schööööön. Da wir große Schlangen an der Fähre oder Monorail nach dem Feuerwerk befürchten gehen wir schon vorher, und kommen mit Fähre und Tram recht schnell beim Auto an. Wir fahren zum Pop und essen dort noch Kuchen und Eis und trinken etwas und versuchen die Zeit totzuschlagen. Um kurz nach 9 fahren wir in Richtung Flughafen und kommen um kurz vor zehn am Check- in Schalter an, der um halb elf öffnet. Wir geben die Koffer auf und sehen zu wie sie unseren großen Koffer (der in dem die ganzen Pins drin sind) öffnen. Bei der Handgepäckkontrolle wird wieder erwarten nur der Rucksack kontrolliert. Eigentlich wollten wir, wenn wir schon mindestens 3 Stunden vorher da sein müssen, noch etwas shoppen gehen, aber hier ist ALLES zu, noch nicht einmal Getränke sind zu bekommen. Das hatten wir uns ehrlich gesagt und vor allem in USA anders vorgestellt.

5. Februar 2005 Rückflug
Pünktlich um 2:25 Uhr starten wir in Orlando und landen nach 8:50 Stunden um 17:25 Uhr in Frankfurt. Wir kaufen noch das nötigste zum Essen ein und fahren im 18:30 Uhr los in Richtung Dortmund wo wir nach ziemlich genau 2 Stunden ankommen.

Es war ein super Trip und wir hatten Spaß ohne Ende. Das Wetter war nicht ganz so warm wie erwartet (Sweatshirt war im Schatten angesagt) und so waren wir nicht im Wasserpark oder Pool.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s