2. und 3. März 2003

Unsere Planung war: Vom 1. bis zum 2. März Trainerlehrgang in Köln, am 2. März abends bis nach Senlis und am 3. März ins Disneyland Resort Paris zu fahren . Aber es kam alles ganz anders. Der Lehrgang am Sonntag fiel wegen privater Probleme der Dozentin aus, also saßen wir am Samstag Nachmittag in Köln und überlegten: 

„Was machen wir jetzt?“

Das Problem war das wir für den 1.3.03 ein Hotel in Köln und für den 2.3.03 ein Hotel in Senlis gebucht hatten und ich datierte Eintrittskarten für den 3.3.03 bestellt hatte. Wir entschieden uns das Hotelzimmer in Köln zu stornieren und schon einen Tag früher in Richtung Paris zu fahren. Von Namur in Belgien aus rief ich im Hotel in Senlis an und reservierte ein Zimmer für die Nacht. Gegen halb neun kamen wir in Senlis an und haben erst mal nebenan bei McDonald etwas gegessen. Das Wetter war nicht so toll, aber angeblich sollte es ja besser werden.

2. März 2002
Am nächsten Morgen fuhren wir nach dem Frühstück (der Unterschied zwischen dem Frühstück in ETAP-Hotels in Deutschland und Frankreich ist, dass es in Frankreich nur Marmelade und Honig und keine Wurst oder Käse gibt) los nach Disneyland Resort Paris. Nach 40 Minuten sahen wir den Newport Bay Club Hotel und das Disneyland Hotel. Wir parkten auf dem Village Parkplatz und gingen erst mal zum Salon Mickey um das Problem mit den Eintrittskarten zu lösen. Unsere Tageskarten für den 3.3. wurden von dem Castmember ganz einfach in Tageskarten für den 2.3. getauscht, während wir gemütlich einen Brownie gegessen haben und Kaffee tranken. So gestärkt ging es in den Park und als erstes zum Annual Passport Buero um die Tageskarten wiederum in Classic Passports umzutauschen. Auch dies funktionierte problemlos und als stolze Besitzer von Jahrespässen konnten wir den Tag in Disneyland Park beginnen. Zuerst haben wir uns Fastpässe für SM geholt und sind in der Zwischenzeit Pirates of the Caribbean gefahren. Nachdem wir Space Mountain gefahren sind, sind wir erstmal zu den Studios gewechselt. Das Wetter war leider nicht so toll, es war sehr windig und teilweise gab es ziemlich heftige Schauer. Da wir die Television Production Tour noch nicht kannten gingen wir zuerst dorthin… und waren etwas enttäuscht. Da erst wieder ab dem 10. März produziert wird gab es eigentlich Nichts zu sehen. Nach einer kleinen Pause im Rendevous des Stars zum Mittagessen holten wir uns ein Fastpassticket für Rock´n´Roller Coaster, um uns dann bei Armageddon anzustellen. Während wir in der Schlange standen konnten wir die Parade sehen. Armageddon ist in seiner neuen Form wesentlich interessanter. Zurück zum Rock´n´Roller Coaster war dieser leider außer Betrieb.

Also wieder zurück zum Disneyland Park. Bei Harringtons haben wir uns einen Stein für die Promenade Disney gekauft. Wenn wir im Juni das nächste mal da sein werden können wir ihn uns ansehen. Während der nächsten Parade haben wir in der Pizzeria Bella Notte Kaffee getrunken und Kuchen gegessen. Als die Parade vorbei war sind wir sofort zu It´s  Small World rüber gegangen und konnten ohne Wartezeit fahren. Danach sind wir noch durch Adventureland und Frontierland gebummelt und da auch hier kaum Wartezeit angeschlagen war mit BTM gefahren. Danach sind wir wieder zurück in die WDS und fuhren mit dem Rock´n´Roller Coaster der jetzt wieder in Betrieb war. Zum Schluss haben wir noch die Studio Tram Tour gemacht und ich habe mir bei dem CM gewünscht das der „Deutsche“ Wagen in der Mitte sein soll (da kann man im Katastrophe Canyon am besten fotografieren).

Als einige der letzten Gäste verließen wir gegen halb sieben die Walt Disney Studios um nun im Disney Village noch etwas einzukaufen. Dort nun wurde es schwierig. Am Eingang zum Village wurden Sicherheitskontrollen durchgeführt. Dies halte ich für sinnvoll und in der heutigen Zeit leider für gerechtfertigt… nur die Art und Weise wie es dort abläuft ist meiner Meinung nach ziemlich daneben. Nachdem mein Mann schon seine Schlüssel und das Handy gezeigt hatte und man in unsere Tüten und den Rucksack geschaut hatte war es immer noch am *piepen*. Grund: Mein Mann hatte ein kleines Schweizer Taschenmesser (wie immer) in seiner Hosentasche und der Sicherheitstyp wurde jetzt ärgerlich. Es dauerte eine Zeit bis wir verstanden (wir können kaum französisch und er kaum englisch und gar kein deutsch) das er meinte, wir kämen nicht durch und sollten den Bus zu den Hotels nehmen. Okay, also sind wir zur Busstation gegangen, haben den Bus zum Hotel New York genommen um von der anderen Seite wieder (diesmal ohne Kontrolle denn die steht am Eingang vom Villageparkplatz) ins Village zu gelangen. Zeitaufwand ca. 30 Minuten, aber mit dem kleinen Taschenmesser hätte er immer noch Unheil anrichten können! Wir haben dann noch etwas im Village eingekauft und sind dann zurück nach Senlis gefahren, um dort wieder im McDonald zu essen.

3. März 2003
Am Montag war es dann ziemlich neblig als wir los fuhren, aber schon bald kam die Sonne heraus. Unsere erste Station war wieder der Salon Mickey und nach Brownies, Muffins und Kaffee haben wir uns hauptsächlich mit bummeln, einkaufen, etwas Pintrading und fotografieren beschäftigt. Im Plaza Garden haben wir für 14:00 Uhr einen Tisch reserviert um vor der Rückfahrt nach das All you can eat buffet zu testen. Eigentlich wollte ich noch unbedingt Animagique sehen, aber leider war die Vorstellung voll und die anderen waren zu spät. Stattdessen haben wir uns Cinemagique angesehen und waren wieder total begeistert davon. Nach dem super Essen im Plaza Garden sind wir dann um halb vier wieder nach Hause gefahren. Nach genau 5 Stunden Fahrtzeit in der wir uns die CD „une journee de DLP“ anhörten kamen wir ziemlich müde wieder zu Hause an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s