24.-28. Juli 2018 – Sommerhitze im DLP

Nach unseren Flitterwochen im Jahr 2002 waren wir in den Jahren 2003, 2004, 2005, 2007, 2012, 2013 und 2014 an unserem Hochzeitstag im Disneyland Paris. Also wurde es Zeit es dieses Jahr auch wieder zu machen. Ja, es ist mitten in den Ferien, ja es ist (relativ) voll und ja die Hotelpreise sind teilweise astronomisch hoch. Wir beschlossen von 24. bis 28. Juli zu fahren. Wir hätten das Hotel Cheyenne mit 50% Infinity-Jahreskartenrabatt für 842,92€ (4 Nächte) bekommen können. Eine Nacht im Disneylandhotel an unserem Hochzeitstag wäre mit denselben Konditionen auf 556,10€ gekommen. Nein, danke. Ich habe dann mal wieder das hipark gebucht und dort haben wir für ein Studio 371,00€ für die vier Nächte bezahlt. Als ich genau eine Woche vor unserer Ankunft Plätze für die Parade und Schwimmbad reservieren wollte waren sie Plätze in allen Schwimmbädern bereits für alle Tagen ausgebucht. Schade. Plätze für die Parade, Illuminations und Stark Expo habe ich bekommen.  Außerdem hatte ich das Walts für unseren Hochzeitstagsessen reserviert.

24. Juli 2018

Der Koffer war bereits am Vorabend gepackt und im Auto verstaut. Der Wecker klingelte um 4:00 Uhr und um 5:15 Uhr hatten wir alle Kisten und Taschen ins Auto gebracht und wir konnten los fahren.

Google führte uns dieses Mal durch die Ardennen, eine schöne Strecke. Unterwegs legten wir eine kurze Frühstückspause ein.

Lediglich bei Reims meinte google wir sollten von der Autobahn abfahren, eine Runde in der Stadt drehen und wieder auf die Autobahn zurück fahren.  Um 11:40 Uhr sahen wir den Disneyland-Schriftzug am Parkplatz und fuhren zum VIP-Parkplatz.

Zuerst ging es ins Village einen Teil unserer Einkaufsliste abarbeiten. Der blaue Sorcerer und ein Bilderhalter wanderten auch sofort in unsere Tüten (man weiß ja nie ob es die Sachen am nächsten Tag noch gibt).

Tüten zum Auto gebracht und um 12:30 Uhr waren wir in den Studios. Dort haben wir uns ein wenig umgesehen den Groot Trinkbecher und Keks erstanden und dann (weil es mal geöffnet war) im Cafe de Cascadeurs etwas gegessen.

Ve und Det waren auch hier und so haben wir uns um 15:00 Uhr auf einen Kaffee bzw. Biercocktail im Cafe Fantasia getroffen. Es war sehr heiß und so kamen uns die Pausen sehr gelegen.

Wir sind dann noch einmal die Mainstreet rauf und runter und haben uns dann auf den Weg zum Hipark gemacht.

Checkin war schnell und wir bakamen Zimmer 340. Es war ein „altes“ Studio mit Sofabett und auf den ersten Blick fehlte der Tisch! Im Zimmer. Also runter zur Rezeption und Bescheid gesagt. Man wolle nachforschen wo der Tisch hin gekommen sei. Nach ca. einer Stunde sind wir wieder runter, da wir inzwischen festgestellt hatten das das Zimmer noch mehr Mängel hatte. Das Sichtschutzrollo fehlte ganz, der Kühlschrank war schief eingebaut und in der Badezimmerwand war ein Loch.

Angeblich war das Hotel ausgebucht und ein Umzug in ein anderes Zimmer daher nicht möglich. Da das Mädel alleine an der Rezeption war „durften“ wir uns einen Tisch aus Zimmer 305 (da war das Fenster kaputt) holen. Wir also den Tisch über den gesamten Flur auf der 3. Etage getragen. Sie hatte vorher signalisiert das  sie mit dem Manager sprechen wollte das wir das freies Parken (kostet 15€/Nacht) bekommen könnten. Als ich ihr die Zimmerkarte zurückbrachte war daraus ein freies Frühstück (kostet auch 15€/Person) und das Versprechen, das alle weiteren Mängel am nächsten Tag behoben werden daraus geworden.

Um 20:00 Uhr sind wir noch schnell zum Auchan gefahren und haben uns ein Baquette und eine Flasche Wein und Rum gekauft. Um 21:00 Uhr waren wir zurück und haben uns noch etwas zu essen gemacht und sind dann ins Bett.

25. Juli 2018

Wir werden um 7:30 Uhr wach und gehen um 8:15 Uhr zum Frühstück. Wir standen tatsächlich auf der Liste, aber nur eine Person. Er hat dann die andere dazu geschrieben, mal sehen ob die auf der Rechnung auftaucht. An dem Frühstück hat sich nichts geändert seit Accor das hipark übernommen hat und 15€ finde ich immer noch total überteuert.

Um 10:00 Uhr sind wir dann zum Hotel New York gefahren. Keine gute Idee, denn die Kreuzung an der Zufahrt zu den Hotel und dem Bahnhof wir zu einem Kreisverkehr umgebaut und die Schlange der Autos und Busse stand die ganze Straße lang.

Als wir vor dem Hotel standen konnten wir Tickets für ein Foto mit Mickey über die App bekommen. Wir hatten Platz 231 und sollten in ca. 4 Stunden an der Reihe sein.

Schnell noch Pluto begrüßt und dann in den Salon Mickey noch einen Kaffee,  Saft und Wasser trinken. Danach sind wir in den Park und haben uns einen FP für Big Thunder Mountain für 15:45–16:15 Uhr geholt. Wir sind durch den Park gebummelt und haben uns einen Dolewhip geholt.

Um 14:00 Uhr sind wir in die Studios und konnten noch ein Ticket für Woody ergattern. Noch ein paar Fotos in der Wartezeit gemacht und da beide Photopoints nebeneinander lagen, konnten wir sie schnell abarbeiten du dann zurück in den  Disneylandpark um BTM zu fahren.

es ist sooooo warm

Es war so heiß das wir ein Ruhepause brauchten und sind dazu ins Cowboy Cookout. Das Essen war lecker, der Raum klimatisiert und es war recht leer dort.

Um 17:30 Uhr sahen wir die Parade von unseren reservierten Plätzen. Da alle zum Ausgang strömten und es bei Victorias Homestyle Restaurant recht leer war machen wir dort einen Stop und bestellten uns je einen der Milchshakes mit Alkohol. Die Ruhe war leider schnell vorbei als eine Großfamilie zunächst einen Vater, der mit den Tüten auf den  Rest seiner Familie wartete praktisch vom Tisch verdrängte und das ca. 2jährige Kind der Familie ein Video der Parade auf voller Lautstärke ansah. Unmöglich! Der Milchshake war lecker und der mit Rum hat uns besser geschmeckt. Als das Kind dann noch seine Seifenblasenmaschine auspackte war es endgültig Zeit für uns diesem „Raum der Ruhe“ zu verlassen.

Wir hatten uns tagsüber größere Sachen ins Village bringen lassen, die wir auf dem Weg zum Hote New York abholten.

Vom Parkplatz bis zur Kreuzung brauchten wir exakt 18 Minuten, also parken am Hotel New York ist derzeit keine gute Idee. Um 19:30 Uhr waren wir zurück im Hotel um festzustellen das (natürlich) nichts im Zimmer passiert war. Also runter zur Rezeption, wo uns gesagt wurde das der Hausmeister um 20:00 Uhr käme und wenn er nichts  machen könnte eine andere Lösung gefunden würde.  Okay, um 20:30 Uhr war noch nichts passiert und uns wurde dann ein anderes Zimmer (345) angeboten. Dieses Zimmer hatte ein richtiges Bett und ein Sichtschutzrolle. Also haben wir unsere sieben Sachen zusammen gepackt und sind umgezogen.

26. Juli 2018 – der 16. Hochzeitstag

Wir werden um 8:30 Uhr wach und frühstücken im Zimmer.  Um 10:30 Uhr gehen wir zum Shopping Center und bummeln durch die Geschäfte. Im Primark findet jeder von uns ein T-Shirt für kleines Geld. Im Auchan kaufen wir noch ein wenig Brot und Kuchen und machen uns dann auf den Rückweg zum Hotel. Erstmal unsere mitgebrachten Steaks braten und Ausruhen, was  etwas unterbrochen wird, da zwei Mitarbeiter vorbei kommen, um das Bett auf Bettwanzen zu untersuchen. (Es ist wohl vorgeschrieben dies einmal im Jahr zu machen).

Um 17:30 Uhr fahren wir zum NPBC und gehen in den Disneylandpark und zuerst zu Floras Boutique um zwei Bilder mit Woody zu suchen, die in unserem Account fehlen. Noch einmal die Mainstreet lang und schon ist es Zeit um im Walts zu essen. Wir nehmen dieses Mal das Premium Menu für 59,99€ sowie einen Kir und den Infinity-Cocktail. Außerdem bestellen wir eine Karaffe Wasser! Ja, ihr habt richtig gelesen, aber es ist so heiß das wir sogar Wasser trinken.

Das Essen war ausgesprochen lecker, wenn es auch recht schnell serviert wurde. Um 20:15 Uhr waren wir fertig und da die Schlange bei Donald im Schatten war haben wir uns dort angestellt. Nach einer Stunde hatten wir unsere Bilder und wollten eigentlich in Richtung Small World, sind aber, weil wir schon wieder Durst hatten im Außenbereich von Victorias hängen geblieben und haben dort Icetea und Limonade getrunken und so die Zeit bis zu Illumination überbrückt.

Sehr lecker und sehr angenehm dort zu sitzen. Eigentlich wollte ich Illumination „nur schauen“ aber irgendwie wird mein Zeigefinger nervös und ich habe doch die Kamera raus geholt.

Danach sind wir langsam zum Ausgang, wo und Mickey verabschiedet hat. Erschreckend fand ich wie voll gemüllt die Main Street war. Müssen leere Getränkeflaschen oder die Verpackungen vom Essen mitten auf der Main Street liegen? Kann man nicht die drei Schritte bis zum nächsten Mülleimer gehen? Gegen 0:30 Uhr waren wir nach einem tollen Tag zurück im Hotel.

27. Juli 2018

Die Challange des Tage hieß: Foto mit dem Captain und den Incredibles, sowie Shows in den Studios.
Da die Mastercard Plätze im Juni bereits früh ausgebucht waren mußten wir früh im Park sein.

Okay, Wecker auf 7:00 Uhr gestellt. Um 8:30Uhr sind wir zum Park gefahren und um 9:00 Uhr bekamen wir noch Karten für die 3. Show von Mickey and the Magician um 14:10 Uhr und der 4. Marvel: Super Heroes Show um 17:50 Uhr.

Wir sind dann ins Hollywood Tower Hotel, aber das hat und nicht so gefallen, sah schon ziemlich runter gekommen aus und der Aufzug ging auch nicht.

One Access Fastpast für 15€

Um 10:45 Uhr wurde die App dann für Fototermine für Captain America und den Incredibles frei geschaltet. Trotz Absturz der App als ich buchen wollte, bekamen wir Ticket 6 bei den Incredibles und 35 beim Captain, ging also recht schnell.

Nach dem Fototermin bekommt man noch diese Nachricht.

Nach den Bildern sind wir in den  Salon Mickey, etwas trinken und abkühlen. Weiter in den Park und Small World gefahren. Da Toad Hall auf hatte haben wir uns da Fish and Chips geholt.

Nun war es schon wieder Zeit zurück in die Studios zu gehen und Mickey und dem  Magier zu zu sehen. Es gibt ca. 25 reservierte Plätze für Mastercard Inhaber, die recht gut sind. Die Show war natürlich klasse. Eigentlich wollten wir uns um 15:05 Uhr die Stark Expo auf der Bühne ansehen, sind dann aber im Blockbuster Cafe hängen geblieben. Heute hat das Rendez-vous Gourmand geöffnet und wir haben uns die Stände angesehen.

Sah recht lecker aus, aber bei dem Wetter mag ich nicht viel Warmes essen. Wir haben uns dann ein Black Panther Eis geholt als es anfing ein wenig zu Regnen.

Da ein Gewitter in der Region war viel die 16:55 Uhr Stark Expo Show aus, außerdem die Parade und alle Außenrides wurden auch geschlossen. Die Marvel Superhoroes Show war okay, aber auch nichts was man jedesmal  sehen müsste.

Wir haben uns dann beim Earl nach Sandwiches und Salat geholt und sind zurück zum Hotel gefahren wo wir um 19:00 Uhr ankamen.

28. Juli 2018

Um 5:18 Uhr werden wir durch einen Feueralarm geweckt. Es scheint ein Fehlalarm zu sein und so stellen wir den Wecker auf 8:00 Uhr und schlafen noch ein wenig. Jetzt heißt es packen. Dies ging relativ problemlos und um 10:30 Uhr hatten wir ausgecheckt und sind zum Park gefahren. Um 11:00Uhr waren wir durch die Sicherheitskontrollen und haben uns mit Jürgen nebst Freund und Marcel mit seinem Sohn vor dem Salon Mickey getroffen um dort einen Kaffee zu trinken.

Als der Salon um 12:00 Uhr geschlossen wurde sind wir in den Park und sind Space Mountain und Big Thunder Mountain gefahren.

Dr. Facilier war für ein Foto im Adventureland und im Cowboy Cookout haben wir nochmal etwas gegessen.

Samstag, Hauptsaison – geschlossen

Noch ein letztes mal durch den Park bummeln und um 16:30 Uhr haben wir uns auf den Rückweg gemacht.

Google schickte uns die „alte“ Route über die A104 und A1. Kurz vor der Grenze zu Belgien war ein Unfall mit Stau und so konnten wir uns ein wenig die französischen Orte ansehen. Um 22:30 Uhr waren wir wieder zuhause.

 

Werbeanzeigen