28. Juli bis 1. August 2002

Flitterwochen im Disneyland Resort Paris

28. Juli 2002
Wir machten uns gegen 7.00 Uhr morgens auf dem Weg nach Paris. Da wir ja schon öfters dort waren, hatten wir keine Straßenkarten mitgenommen. Dies erwies sich als schwerer Fehler. Bei Liege mussten wir uns entscheiden der Autobahn nach Brüssel oder nach Namur zu folgen. Nachdem wir zunächst in Richtung Namur gefahren sind, es uns dann aber komisch vorkam, drehten wir  in Belgien gar nicht so einfach, da dort nicht unbedingt an jeder Ausfahrt auch eine Abfahrt ist) und fuhren in Richtung Brüssel weiter. Nach einiger Zeit waren wir dann kurz vor Brüssel und von Paris war nichts zu lesen. Nach dem Ausschlussverfahren (nein, ich will nicht nach Bergen), entschieden wir uns dann wieder Richtung Namur zu fahren. An der nächsten Tankstelle haben wir dann erst mal ein Straßenkarte gekauft. Durch diesen kleine Umweg kamen wir erst gegen 16:00 Uhr im New Port Bay Club an. Nach dem einchecken und Kofferauspacken ging es sofort in die Walt Disney Studios, die ja erst vor 5 Monaten geöffnet hatten. Wir fuhren als erstes Rock´n´Roller Coaster, den wir schon aus Orlando kannten. In den Studios war es recht leer und so konnten wir noch Cinemagique, die Studio Tram Tour, Armageddon und Art of Animation sehen. Da wir Hunger hatten, haben wir im Restaurant en Coulisse ein Burgermenu gegessen. Weil wir etwas müde waren gingen wir zunächst zurück zum Hotel um etwas auszuspannen. Gegen 22:00 Uhr wollten wir noch etwas essen, aber entweder waren die Restaurants (Hotel) schon geschlossen oder die Preise waren dermaßen gestiegen, das wir uns das Essen geschenkt haben.

29. Juli 2002
Wir hatten ein Charakter Breakfast im Walts für 9:30 Uhr reserviert, waren aber schon früher im Park. Wir sind dann noch etwas durch Main Street U.S.A. gebummelt und haben festegestellt das aus den Häusern am Plaza Square Geräusche zu hören sind. Das Breakfast war super und danach haben wir erst mal einige Rides „abgearbeitet“ und Tarzan the Encounter im Chapparal Theater gesehen. Am frühen Nachmittag sind wir dann zu den Studios gewechselt und haben das Stunt Show Spectacular, die Cinema Parade und Animaque gesehen. Bei Shows sind wirklich sehenswert. Abends haben wir im Planet Hollywood gegessen.

30. Juli 2002
Frühstück im Hotel. Wir waren ziemlich entnervt, da wegen des großen Andranges das Frühstück im Convention Center stattfand, sorry aber wenn ich Admirals Floor gebucht habe möchte ich auch etwas „besser“ behandelt werden. Wir verbrachten den ganzen Tag im Park und trafen uns zwischendurch mit Steffi und Marcel in den Studios. Abends hatten wir ein Character Diner im Lucky Nugget Saloon reserviert. So toll das Character Breakfast im Walts war, so schlimm haben wir das Character Diner im Lucky Nugget Saloon empfunden. Das Essen war super, aber das ganze Drumherum war uns eindeutig zu hektisch. Wir haben es als Massenabfertigung erlebt, es waren kaum Character anwesend und nach 45!!! Minuten waren wir wieder draußen und um über 70 Euro ärmer. Im Discoveryland haben wir dann jeden Mülleimerkasten untersucht, nein, wir hatten keine Hunger mehr, aber da wir das Stativ vergessen hatten, suchten wir nach Möglichkeiten Nachtaufnahmen zu machen. Es gelang uns und wir haben dann noch das Feuerwerk gesehen und fotografiert.

31. Juli 2002
Diesmal haben wir uns zum Frühstücken nicht ins Kongresszentrum abdrängen lassen, sondern haben im Cape Cod einen Platz gefunden. Jetzt haben wir uns die Zeit genommen all die „Kinderrides“ wie Caroussel de Lancelot und Pinocchio zu fahren. Das es zwischendurch regnete haben wir einen Snack im Hatuna Matata eingenommen und einen Tisch im Auberge de Cendrillon reserviert. Nachmittags haben wir uns noch die Show im Videopolis angesehen. Um 18:00 Uhr sind wir dann essen gegangen. Super, sowohl Athmosphäre als auch das Essen waren klasse. Kein Vergleich zum Lucky Nugget Saloon und die 70 Euro haben wir gerne ausgegeben.

1. August 2002
Fantasyland Breakfast. Man kann ab 8:00 Uhr durch das Schloss hindurch zum Maison de Mariottes gehen und dort frühstücken. Danach sind wir gleich rüber zu Peter Pan gegangen und danach Story Book Land, Casey jr. und Dumbo. Als wir gerade in Alice Curious Labyrinth waren rief Steffi an und wir haben uns im Salon Mickey getroffen. Salon Mickey ist täglich von 9:00 – 12:00 Uhr für Mitglieder des Shareholders Club geöffnet. Nach einem Kaffee und Brownie sind wir noch mal zusammen die Main Street U.S.A. entlang gebummelt und haben uns dann auf den Weg nach Paris zum 2. Teil unserer Flitterwochen gemacht.

6. August 2002
Der Tag der Heimfahrt. Auf dem Weg nach Hause haben wir uns erst noch das Shopping Center in Val d´ Éurope angesehen und sind dann noch mal ins Village gefahren und haben noch einige Sachen gekauft. Nach einem, wie immer, leckeren Essen im Rainforest Cafe ging es wieder zurück nach Hause.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s