28. März bis 1. April 2013

Ostern im hipark

hipark Residences in Serris

hipark Residences in Serris

28. März 2013
Wenn Siggi heute von der Arbeit kommt geht es los. Vier Nächte im hipark in Serris. Im Januar hatte ich eine Suite für drei Nächte über destinia für 390,00€ gebucht. Da einige Freunde am Freitag schon wieder nach Hause fahren, haben wir kurz entschlossen noch für heute Nacht ein Studio über lmt für 60,00€ gebucht.

Um kurz vor fünf waren wir soweit und es konnte los gehen. Ab Aachen war es wieder am Schneien und kurz danach standen wir eine halbe Stunde im Stau, weil durch Bauarbeiten nur eine Fahrbahn frei war. Danach ging es zügig und so waren wir um halb elf im Hotel angekommen. Wir bekamen ein Studio (025)im Erdgeschoß und haben wir die vier Nächte einen Platz in der Tierfgarage gebucht. Auch das check-in für die Suite ab morgen wurde sofort erledigt und wir können morgen früh direkt das Zimmer wechseln.

Studio im hipark

Studio im hipark

Studio im hipark

Studio im hipark

Studio im hipark

Studio im hipark

Studio im hipark

Studio im hipark

Das Studio hat auch eine voll eingerichtete Küche und ein bequemes Schlafsofa. Im Unterschied zu der Suite ist die Toilette mit im Badezimmer.

29. März 2013 – Tag der Treffen –

Wir frühstücken und ziehen um 9:00 Uhr in die Suite. Die Zimmernummer 139 ist gegenüber dem Zimmer das wir Weihnachten hatten. Wir gehen dann zum Park und treffen uns mit Silke und Thomas. Die beiden „laden“ uns auf einen Kaffee in den Salon Mickey ein.

106Unsere Karten sind abgelaufen und da die Bedingungen geändert wurden müssen wir erst noch 80 Aktien kaufen damit sie verlängert werden.

118Wir schauen durch die Geschäfte und treffen uns dann mit Richard und seiner Schwester und trinken in der Cable Car Bakery Kaffee. Wir bummeln durch den Park und fahren It‘s a Small World.

135Wir gehen durch die Geschäfte im Village und essen etwas im Earl of Sandwich. Hier treffen wir Veronika und Det und gehen dann zusammen zum Cheyenne.

Hier ist heute Pintrading  Night. Da auf den Plakaten nur  stand, dass der Verkauf ab 18:00 Uhr ist, aber nicht das man ab mittags Armbänder erhalten kann, die einem ermöglichen die Pins auch zu kaufen, bekommen wir nur Bänder für die Warteliste, da alle anderen 250 Bänder bereits gegen 16:00 Uhr weg waren.

Warten auf die Pintrading Night

Warten auf die Pintrading Night

252

Da wir keine Lust hatten ca. 2 Stunden zu warten bis alle 250 ihre Pins gekauft haben um dann zu sehen ob noch welche da sind, gehen wir zurück zum Earl  und treffen uns da mit Familie Meier. Danach gehen wir nochmal zurück zum Cheyenne. Natürlich gibt es meine Pins mehr und der CM mault uns noch an, er hätte doch gesagt wir sollten zwischen sieben und halb acht wieder da sein und jetzt wäre es ja schon zehn vor acht. Ziemlich sauer gehen wir zurück zum Hotel und gehen noch zu Jenny, die das Zimmer neben uns hat.

260

 30. März 2013 – Shopping –

Wir frühstücken etwas und sind um 10:20 Uhr im Park.  Als erstes holen wir uns Fastpass Tickets für Buzz. Bis zu der Zeit schauen wir uns in den Geschäften im Discoveryland um. Obwohl Nepi Buzz toll findet hat er zuerst Angst vor den Aliens und Pascal muß statt Siggi mit fahren. Während der Fahrt ist er natürlich total begeistert und will danach gleich nochmal fahren. Wir holen uns aber erstmal Fastpass Tickets für Star Tours, denn da ist er auch inzwischen groß genug für.

144 154

Die Wartezeit vertreiben wir uns in der kleinen Welt. Es ist glaube ich das erste mal das wir Star Tours mit Fastpass machen. Nepi hatte sein neues Sturmgewehr Pascal gegeben. Während dem Ride ist er Feuer und Flamme und sagt zu seinem Vater: Gibt mir das Gewehr ich muß mithelfen und schießt dann mit auf die Angreifer. Hinterher ist er ganz stolz, das er mit zum Sieg beigetragen hat. Wir bummeln noch ein wenig durch den Park und essen dann im Cowboy Cookout zu Mittag. Es ist recht leer dort, da ja in diesem Bereich des Parkes nicht mehr viel los ist.314

Pause im Cowboy Cookout

Pause im Cowboy Cookout

Da wir bei dem Anblick des Paares unseren Augen nicht trauen wollten, haben wir ein Foto gemacht.

In der Pueblo Trading Post kaufen wir den Osterpin und unterhalten uns mit einem CM und zwei Tradern über unser Erlebnis bei der Pintrading Night. Bei Harringtos kaufe ich eine ganze Kiste der neuen Cutesters en Vogue Vinylmations. 002

Ich teile sie mir mit Jenny und so habe ich garantiert den Chaser dabei. Ausserdem kann ich jetzt für 40,00€ statt 79,00€ eine Schneekugel mit Mickey und Zauberhut kaufen. Da wir noch ins Einkaufszentrum zum Einkaufen wollen, holen wir uns noch Kekse für den Kaffee, den wir bei einem kurzen Zwischenstopp im Zimmer trinken.

Gegen halb sechs gehen wir zum Auchan und holen uns Fertiggerichte, verschiedene Apfelmussorten, Brot, Käse, Salat und natürlich einen größeren Vorrat an Tassimo T-Disks und Frühstückskeksen.

Zurück im Hotel machen wir uns die Nudelbecher und essen einen Salat dazu. Mit einer Dose Hugo beschließen wir den Tag vor dem Fernseher .

31. März 2013 Ostersonntag

005
Nepi kommt rüber und sucht die Sachen, die der Osterhase versteckt hat. Wir gehen dann in die Studios und Siggi kauft sich einen Sorcererhat und ich mir Mickeyohren mit Sorcererfigur. Wir bummeln durch die Studios, machen Fotos und traden einige Vinyls. Bei Guest Relations lasse ich mir die Reservierung für den Brunch im Steakhouse ausdrucken und storniere den Brunch im Inventions. Um 12:00 Uhr treffen wir uns mit Jenny, Pascal und den Kindern im Steakhouse.

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Osterbrunch im Steakhouse im Village

Der Brunch war super, tolle Auswahl und alles sehr lecker und Minnie, Pluto, Eyeore und Tigger waren auch da. Zur Begrüßung gab es ein Glas Champagner und mit 39,99€ für den Brunch absolut nicht zu teuer. Lila fand die Characters total toll und hat Minnie und Pluto an die Nase gefasst.

8974 8962a 8956a

Voll gefuttert sind wir in die Studios und haben uns Animagique angesehen. Da Nepi mit der „Zugachterbahn“ (Big Thunder Mountain) fahren wollte sind wir in den andern Park gewechselt. Fastpässe waren nicht mehr zu bekommen und die Wartezeit war uns mit 60 Minuten zu lang. Also weiter zu den Piraten, die mit 20 Minuten okay waren. Danach bin ich mit Nepi Casey jr. und Storybookland gefahren. Jetzt war die Wartezeit bei Big Thunder Mountain auf 35 Minuten gefallen und wir haben uns angestellt. Die Zeitangabe passte sehr gut und obwohl es Nepi zwischendurch langweilig wurde und er nicht mehr fahren wollte, war das alles vergessen als er den Zug sah. Er hatte super viel Spaß und als wir ausgestiegen waren meinte er: Das war total cool! Natürlich wurde das Beweisfoto gekauft, das erste Mal Big Thunder Mountain muss fest gehalten werden.

452 442

9033Wir kaufen noch einige Sachen die wir mitbringen sollen, gehen noch in die City Hall um nochmal offiziell unseren Unmut über die Vorgehensweise bei der Pintrading Night kund zu tun und sind um 21:30 Uhr zurück im Hotel. Wir machen uns einen Croque Moiseur und trinken dann noch Hugo und Sprizzer bei Jenny im Zimmer.

1. April 2013

560

Wir packen und ich hole einen Gepäckwagen, damit wir nicht so oft laufen müssen. Es passen erstaunlicherweise alle Sachen in den Kofferraum und so checken wir auf die Minute pünktlich um 11:00 Uhr aus. Wir fahren zum Villageparkplatz und gehen in den Park. Da wir uns noch mit einem CM treffen wollten, der wieder bei Buzz arbeitet, haben wir uns Fastpasstickets geholt.

573 9049In der Zwischenzeit sehen wir eine Gesangsdarbietung von Georgischen Kindern im Cafe Hyperion.

588

Kinder aus Georgien im Cafe Hyperion

Kinder aus Georgien im Cafe Hyperion

Im Star Traders frage ich nach wo die 1,5“ Star Wars Droid Vinyls, von denen am Freitag ein ganzer Kasten im Regal stand passiert sei, denn das alle verkauft sein sollen halte ich für unwahrscheinlich. Der nette CM informiert sich und es stellt sich raus, das die noch gar nicht verkauft werden dürfen, da der offizielle Verkaufsstart beim Star Wars Weekend am 17. Mai 2013 in Walt Disney World ist. Unglaublich….hätte ich mal den ganzen Kasten am Freitag gekauft, ich hätte reich werden können!

003

Bei Buzz erzielen wir beide!! ein Rekordergebnis mit über 300.000 Punkten und kaufen uns zum ersten Mal hier ein Onridefoto.615

Wir essen was im Hakuna Matata und treffen dann Jenny im Child Care, wo sie Lila was zu essen gegeben hat. Nochmal durch die Shops und um kurz vor 15:00 Uhr waren wir wieder im Parkhaus und auf dem Weg nach Hause. Die Fahrt war problemlos und es schien die ganze Zeit die Sonne. Um 20:30 Uhr waren wir wieder zu Hause.

9104 9098 9094a 9092 9105a 9106a 9090a 9089a

Kurz zusammengefasst

Hotel:
Das hipark ist ideal gelegen und auch ein Studio ist für zwei Personen durchaus ausreichend.

Es gibt jetzt beim einchecken ein Begrüßungspaket mit 2 Spülmaschinentabs, einem kleine Fläschchen Spülmittel, einem Schwamm und Vlieshandtuch.016 017 018

Wetter:
Das Wetter war recht gut, wenn auch saukalt, aber wenigstens außer Samstag sonnig.

Pintrading:
Pintrading Night war durch die fehlenden Informationen ein Disaster.

Essen:
Der Character Brunch im Steakhouse war klasse (findet jeden Sonntag statt).

Cowboy Cookout und Hakuna Matata waren angenehm leer. Am Freitag waren fast alle Counter geschlossen (Cowboy Cookout, Pizza Outpost, Fuente del Oro, Toad Hall, Hakuna Matate)

Shopping:
Auswahl an Vinylmations ist äußerst bescheiden gewesen.
Britto und Jim Shore Sachen liegen weit über Listenpreis.

Park:
Relativ dreckig, Toiletten echt schlimm dieses mal.
Keine Chance an „frei laufende“ Charactere ran zu kommen.
Mickey empfängt nur von 10:30 bis 17:00 Uhr Besuch in seiner Garderobe.

Von Ostern hat man ausser einem Labyrinth im Village nichts gemerkt, eigentlich sehr schade.

Advertisements

2 Antworten zu 28. März bis 1. April 2013

  1. Elli schreibt:

    Hallo Renate, ein toller Bericht mit klasse Photos. Das Schattenphoto = super!
    Das erste Photo vom Osterbrunch, was war denn das? Diese durchsichtigen Plastikkugeln?
    Waren da „nur“ Süßigkeiten drin? Das Buffet sah sehr gut aus.
    Euer Hotel: auch super. Sehr schön, sehr modern. Gefällt mir.
    Viele Grüße von Elli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s