Zu Land… zu Wasser…und immer mit der Maus

14. Oktober 2012

Nach fast einem Jahr Planungszeit, die ihr hier nachlesen könnt, geht es morgen früh los nach Orlando.

Reiseplan:
Montag 15. Oktober, Flug mit LH 646 von Frakfurt nach Orlando
15. bis 25. Oktober Walt Disney World, Port Orleans French Quartier, King Room
25. bis 28. Oktober, 3 Nächte Bahamien Cruise auf der Disney Dream
28. Oktober bis 1. November, Hard Rock Hotel at Universal Studios, Club Level

**************************************************************************************

Ich habe für jeden Tag den Plan eingefügt und die Sachen, die wir dann tatsächlich an dem Tag gemacht haben fett gedruckt. Daran sieht man ganz gut, was wir wirklich gemacht haben und bei welchen Sachen es bei einem Plan blieb.

Montag, 15. Oktober 2012 (Plan)

  • 08.00 Uhr                   Fahrt nach Frankfurt zum Flughafen
  • 14:05 Uhr                   Abflug LH 464 nach Orlando
  • 18:20 Uhr                   Landung Orlando, mit dem ME ins POFQ

15. Oktober 2012

Um kurz vor neun hatten wir die beiden Koffer und die drei Taschen fertig gepackt und im Auto. Bei leichtem Regen und nur 6°C ging es los nach Frankfurt zum Flughafen. Auf der A45 war es teilweise recht neblig und es regnete auch fast die ganze Strecke. Nach gefühlten 100 Baustellen und einem 10km langen Stau auf der A5 erreichten wir um kurz nach elf Uhr den Frankfurter Flughafen. Erst einmal die Parkhäuser P2 oder P3 gesucht und beim ersten Versuch in P3 fest gestellt das die meisten Autos einfach zu breit für die Parklücken sind und so angeblich freie Parkplätze nicht zu nutzen sind. Also wieder raus nach einen neuen Versuch gestartet. Auf der anderen Ebene war dann genug Platz und wir konnten unser Auto sicher abstellen. Danach machten wir uns auf den Weg zur Gepäckabgabe, den online check-in mit Ausdrucken der Boardkarte hatte ich gestern schon erledigt. Es ging recht schnell und wir machten uns auf zum neuen Gate Z von dem aus unser LH Flieger starten sollte. Die Sicherheitskontrollen hatten dieses mal mich auf dem Kieker, aber auch das war schnell geschaft und wir sind zu unserem Gate geganen. Gate Z69 ist das letzte in der Halle und der Weg war bestimmt einen Kilometer lang.

Am Gate Z69

Dort angekommen war Siggi gerade unterwegs noch etwas zum Trinken zu besorgen als die Durchsage kam, das man das Gate gewechselt hätte und es nun von Gate Z50 los ginge. Klar, das Siggi vorher darüber gewitzelt hatte. Also die Sachen geschnappt und einen Spaziergang dorthin gedacht. Boarding war relativ pünktlich und um 14:40 Uhr etwas verspätet sind wir gestartet. Wir sind das erste mal mit LH geflogen und ich muß sagen der Service war klasse. Wir hatten praktisch immer was zum Trinken da und es gab zwei warme Gerichte. Als erstes gab es Gulasch oder Huhn in Gorgonzolasauce zur Auswahl und wir wählten das Huhn.

Huhn mit Gorgonzolasauce

Dazu gab es Wein und danach noch Baileys oder Cognac. Die Maschine verfügte über Inseat Entertainment und so konnten wir sehr angenehm Filme schauen. Als erstes habe ich mit Merida angesehen und danach Men in Black 3.

Nach dem ersten Film

Nach dem 2. Film

Da wir sehr starken Gegenwind hatten, konnten wir keine Zeit gut machen. Ich habe dann noch The Rose und Rock of Ages geschaut.

Zweites Essen vor der Landung: Pasta

Um 18:40 Uhr sind wir dann gelandet. Nun ging es zu meinem Horrorteil…Immigration. Da wir in Reihe 27 gesessen hatten waren wir recht weit vorne in der Schlange und es ging recht schnell. Er staunlicherweise gab es mit meinen Fingerabdrücken gar keine Probleme, nur Siggi mußte eine Hand noch einmal auflegen. Schnell durch den Zoll und mit der Monorail zum Hauptterminal. Dort auf Ebene 1 zum Disney Magical Express.

Magical Express

Der Bus wartetet auch praktisch schon auf uns und um 19:38, also ziemlich genau eine Stunde nachdem der Flieger den Boden berührt hatte ging es los nach WDW. Zunächst wurden die Gäste des Boardwalks, des Beach Clubs und des Carabbean Beach Resort abgesetzt, aber dann, nach gut einer Stunde Fahrt kamen wir am Port Orleans French Quarter an. Check –In war schnell erledigt und wir machten uns auf den Weg zu unserem Zimmer. Wir bekamen 5323, wie gewünscht und UK per Mail übermittelt in einem oberen Stockwert mit Blick zum Fluß.

Zimmer 5323

Schnell die Socken und das Sweatshirt ausgezogen und auf zum Foodcourt. Wir haben unsere ersten beiden CS-Credits genutzt und Siggi hatte die Chicken Rib Combo, Eis und eine Limonade, die angeblich nicht in DP enthalten war, und ich hatte einen Creole Burger , Cookie und Fanta. Ausserdem haben wir uns die Refillable Mugs geholt.

Es war recht lecker und danach habe ich mir unsere Reservierungen ausdrucken lassen und wir haben uns im Shop noch einen Kamm gekauft. Total fertig sind wir um halb elf aufs Zimmer (In Deutschland war es immerhin schon fast fünf Uhr und wir seit 23 Stunden auf den Beinen. Schnell noch die Koffer ausgepackt und schon sind wir sanft in dem riesigen Bett eingeschlafen.

Dienstag, 16. Oktober 2012 (Plan)

  • 07:30 Uhr                   Mit dem Bus zum MK
  • 08:25 Uhr                  Frühstück Crystal Palace
  • 09:30 Uhr                   MAGIC KINGDOM
  • 14:00 Uhr                   zurück zum Hotel
  • 17:45 Uhr                   mit dem Bus zu den HS
  • 19:50 Uhr                   50th Prime Time

16. Oktober 2012

Jetlag, war ja klar und ich werde um halb vier wach. Wir kämpfen mit den Steckeradaptern und dem Internet, was nicht so richtig funktionieren will. Um halb acht machen wir uns auf den Weg zum Bus und fahren zum Magic Kingdom. Wir sind recht früh dran und so können wir noch gemütlich einige Bilder machen.

Morgens um kurz nach 8:00 Uhr

Das Characterbreakfast im Crystal Palace ist nett, aber es ist einfach zu laut und unruhig. Nach dem Frühstück gehen wir zum Theater um unseren Photopass+ abzuholen. In den Geschäften auf der Main Street finden wir natürlich sofort einige Sachen die gekauft werden müssen. Es ist recht leer und Wartezeiten gibt es fast keine.

Wie schauen uns das neue Fantasyland an und Trinken Gastons Taverne Fou’s Brew.

Gastons Taverne

Danach sehen wir uns Philharmagic an. Einfach toll und was wäre besser als den Aufenthalt mit der Attraktion zu beginnen, mit der wir den letzten aufgehört haben. Danach fahren wir noch Small World, Haunted Mansion.

Haunted Mansion

In dem Tikiroom sehen wir eine Vorstellung und danach geht es mit der in den Dschungel und zu den Piraten. Wir haben etwas Hunger und gehen in Cosmic Rays Burger essen.

Danach fahren wir mit dem Bus zum Hotel und ruhen uns etwas aus um dann um halb sieben zu den Hoillywood Studios zu fahren.

Wir bummeln ein wenig durch die Geschäfte und treffen uns dann mit anderen MSE-Usern im 50th Prime Time zu essen.

Es wird ein sehr lustiger Abend und wir verlassen fast als letzte die Studios und bekommen einen Bus ganz für uns alleine der uns zurück zum Hotel bringt. Dort trinken wir noch einen Long Island Icetea an der Bar.

Mittwoch, 17. Oktober 2012 (Plan)

  • 07:45 Uhr                Mit dem Bus nach EPCOT
  • 08.45 Uhr               UnDISOVERed Epcot, Epcot
  • 16:00 Uhr                  Biergarten, Epcot, Germany
  • 18:00 Uhr                  EPCOT
  • 21:00Uhr                   Illumination, reservierter Bereich für Tourgäste

17. Oktober 2012

Mir geht es gar nicht gut, habe Kopfschmerzen weil wohl die Nebenhöhlen zu sitzen und meine Magen und Darm ist auch nicht so ganz okay. Wir fahren um 8:00 Uhr nach EPCOT, denn wir wollen heuten die Undiscoverd EPCOT Tour machen.

Die Tour geht um 9:00 Uhr los und Chris unser Tourguide erzählt viel interessante Sachen. Wir gehen viel Backstage und können Soarin ohne Wartezeit fahren. Der Ride ist echt klasse. Die Tour geht bis 13:15 Uhr und endet in China.

Chris unser Guide

Da es mir immer noch nicht wirklich gut geht, isst nur Siggi etwas beim San Angelo, denn mir wird es schon übel wenn ich nur etwas das Essen rieche. Wir fahren dann zurück zum Hotel, obwohl eigentlich noch ein Forentreffen im Biergarten geplant war, aber mir war weder nach Essen noch nach Unterhaltung ich wollte einfach nur schlafen und wieder fitt werden. Ich schlafe dann auch mit einer kurzen Unterbrechung wo ich etwas zu Trinken und Muffins und Donats hole bis zum nächsten Morgen, also gut 14 Stunden.

Donnerstag, 18. Oktober 2012 (Plan)

  • 07:00 Uhr                   Mit dem Bus zum AK
  • 08:05 Uhr                   Frühstück Tusker House Animal Kingdom
  • 09:00 Uhr                   ANIMAL KINGDOM
  • 17:00 Uhr                   Disney Car Center Auto abholen   
  • 17:30 Uhr                   Shoppen WALMART
  • zurück zum Hotel
  • 20:30 Uhr                   Abendessen Boatswright’s Dining Hall, POR

18. Oktober 2012

Der Schlaf hat gut getan und so können wir heute mal wieder um 7:00 Uhr an der Bushaltestelle stehen und auf den Bus zum Animal Kingdom warten.

Dort haben wir für 8:05 ein Character Breakfast gebucht. Das Frühstück ist super und mit dem Photopass+ bekommen wir das Begrüßungsfoto zusammen mit 4 anderen Bildern „kostenlos“ an den Tisch gebracht.

Während dem Frühstück kommen Mickey, Daisy, Donald und Goofy vorbei.

Gut gestärkt, oder völlig vollgefressen, je nachdem wie man es sehen will begeben wir uns zur Expedition Everest. Bei 5 Minuten Wartezeit ist es keine Frage das wir den Yeti besuchen gehen. Anschließend wandert er natürlich in unsere Einkaufstüte.

Weiter geht es zu Dinosaur wo wir auch praktisch durchgehen können. Um 11:00Uhr sehen wir dann Finding Nemo das Musical. Total schön gemacht und wider Erwarten werden doch sehr viele Bilder sehr gut.

Danach lassen wir Fotos mit Pooh, Eyeore und Tigger machen und essen ein Eis. Auch bei der Kilimanjaro Safari ist nicht viel los und so können wir  nach 20 Minuten den Jeep besteigen.

Hier haben ich etwas Pech, da die beiden Amerikaner links von uns mehr als zwei Plätze brauchen und so für mich nur ein ¾ Platz übrig bleibt, und die meisten Tiere auf der linken Seite waren. Dann sind wir noch durch den Pangani  Forest Exploration Trail.

Nachdem wir noch Donald, Baloo, Mickey und Minnie im Camp Mickey einen Besuch abgestattet hatten machten wir uns auf den Weg zurück zum Hotel. Dort haben wir bei Alamo angerufen und eine Shuttle für 17:40 Uhr bestellt, damit wir unseren Wagen abholen konnten. Wir bekamen einen Kia Rio und machten uns auf den Weg zum Walmart.

Tja es kam wie es kommen mußte. Die Naviapp führte uns über eine Toll, wo ich mal wieder blöd vor dem Bezahlautomaten stand zu einem Outlet, aber nicht zum Walmart. Wir sind dann noch einige Zeit in der Gegend rum gefahren, aber gebracht hat es auch nicht. Schließlich sind wir im WinnDixie gelandet und haben da Getränke und etwas Brot und Aufschnitt fürs Frühstück geholt. Die Rückfahrt zum Hotel war dann wieder problemlos.

Port Orleans Resort by night

Wir sind dann zum Essen im POR am Fluß entlang gegangen. Auch dieses Restaurant ist sehr laut. Mein Essen war klasse, nur Siggi hatte Pech, das es irgendwie alles anders war als gedacht.

Freitag, 19. Oktober 2012 (Plan)

  • 09:00 Uhr                   mit dem Boot nach DTD
  • 11:30 Uhr                 Dine with an Imageneer, Hollywood Brown Derby
  • 14:00 Uhr                HOLLYWOOD STUDIOS
  • 20:10 Uhr                Abendessen Boma, AKL

19. Oktober 2012

Das erste mal hier das wir keinen Wecker gestellt haben. Wir werden gegen 8:00 Uhr wach und ich hole im Foodcourt zwei Becher Kaffee, weil der aus der Maschine nicht so richtig gut schmeckt. Wir machen dann unser Frühstück und essen Brot mit Salami und Käse. Danach machen wir uns auf um in die Hollywood Studios zu fahren.

Als wir dort ankommen ist es schon recht voll und wir fahren mit The Great Movie Ride.

Danach müssen wir uns fast schon beeilen um zum Brown Derby zu kommen. Das Dine with an Imagineer ist total klasse. Das Essen ist spitze und das Ganze dauert 2 ¾ Stunden. Wir bekommen eine personalisierte Speisekarte, einen signierten Teller und ein Nametag.

Dine with an Imageneer

Die 80,00$ incl. Tax und Trinkgeld haben sich absolut gelohnt.

Die Studios sind immer noch sehr voll und so schlendern wir ein wenig umher und lassen Fotos mit Mickey machen.

Wir schauen dann noch Art of Animation und fahren Star Tours 3D fast ohne Wartezeit. Nach weiteren Photostops und netten Gesprächen mit den Fotografen fahren wir  mit dem Bus zurück ins Hotel, wo wir so gegen 17:30 Uhr ankommen.

5428

Um 19:30 Uhr fahren wir zur Animal Kingdom Lodge wo wir im Boma essen.

Boma, Animal Kingdom Lodge

Das Essen ist super und so fahren wir völligst gesättigt zurück zum Hotel, nicht ohne wieder eine Runde zu drehe, da wir eine Ausfahrt übersehen haben.

Samstag, 20. Oktober 2012 (Plan)

  • 07:30 Uhr                  Mit dem Auto zum Polynesian
  • 08:05 Uhr                 Frühstück im Ohana
  • 10:00 Uhr                    Typhoon Lagoon
  • 14:00 Uhr                     Shoppen, Outlets
  • 19:15 Uhr                   mit dem Bus zum Contemporary
  • 20:00 Uhr                 Abendessen Chef Mickey, Contemporary

20. Oktober 2012

Frühstück im Ohana. Damit wir etwas  länger Schlafen können fahren wir mit dem Auto zum Polynisian Resort. Es dauert relativ lange bis wir einen Tisch bekommen, da Zweiertische wohl recht rar sind.

Das Essen wir Family Style serviert, d.h. man bekommt einen großen Teller und der Kellner kommt immer rum und legt nach was man möchte. Die Auswahl war nicht so groß. Es gab Obst, Mickey Waffeln, Würstchen, Speck, Rührei und süße Brötchen mit Marmelade. Der Kaffee schmeckte recht merkwürdig. Wir haben uns dann eine neue Kanne bestellt und die ging dann. Okay es war vom Preis her auch das günstigste Frühstück und satt sind wir allemal geworden.

Das Ambiente ist klasse und wir können vom Tisch aus das Schloß im Magic Kingdom sehen. Lilo und Stitch kommen vorbei und auch Pluto und Mickey sind da.

Danach haben wir uns noch das Hotel und den Strand angesehen und sind dann zurück zum French Quarter gefahren.

Wir haben uns dann überlegt mit dem Boot nach Downtown Disney zu fahren. War ja klar, daß es heute nur bis zum Saratoga Springs fuhr, da in Downtown Disney Drachenbootrennen stattfanden. Wir sind dann trotzdem damit gefahren und es wurde noch ein besonderes Erlebnis draus. Im Saratoga Springs angekommen standen Golfcars bereit, die uns nach DTD Marketplace brachten. Wir saßen hinten und konnten viel von dem Restort sehen.

Saratoga Spring Resort

Im Marketplace angekommen, wurde der erste Laden sofort gestürmt…Design a Tee. Da es im Resort ja keine Hotelshirts gibt, konnten wir uns hier T-Shirts mit dem Port Orleans Sign machen lassen. Nach einer Stunde kann man die fertigen Shirts abholen. Der nächsten „böse“ Laden war Pintraders, wo wir auch wieder  mit einer Handvoll Pins raus gekommen sind.

Wir sind dann bis zum anderen Ende gelaufen nicht ohne bei D-Tech limitierte Vinylmation Figuren zu kaufen.

Saratoga Spring Resort

Downtown Disney

Bei Wolfgang Puck Express haben wir uns dann gestärkt. Ein Blick in den HoB Shop mußte natürlich auch sein und dann ging es zurück um die T-Shirts abzuholen.

Jetzt wollten wir ins Magic Kingdom um mit Merlins einen Dolewhip zu genießen. Irgendwie hatte ich nicht auf dem Schirm das von DTD aus die Busse nur zu den Hotels fahren. Egal, dachten wir uns, das POFQ  ist ja nah dran, also erst dahin und dann weiter, Zeit genug hatten wir ja. Okay wie es so ist, kam es natürlich anders. Zuerst erfreute uns der Busfahrer mit der Nachricht, das er noch nach Typhoon Lagoon fahren würde, aber dann sofort ins Port Orleans.

Als er dann an der Einfahrt zum French Quarter vorbei fuhr ahnten wir schon Schlimmes. Richtig: Fuhren die Busse bisher immer zuerst zum French Quarter und dann zu den vier Haltestellen im Riverside, fuhr dieser Busfahren genau anders herum. Ergebnis: Wir waren nicht um 16:00 Uhr im Magic Kingdom, sondern um 16:30 Uhr im Zimmer.

Unser Zimmer 5323

Für 20:00 Uhr hatten wir eine Reservierung im Chef Mickey. Nach der Erfahrung vom Nachmittag machten wir uns vor 19:00 Uhr auf den Weg zum Bus. Klar das auch erst 2 Busse zum Animal Kingsdom und nach EPCOT, sowie einer zu den Hollywood Studios fuhren bevor einer zum Magic Kingdom kam.

Dort angekommen entschieden wir uns nicht mit der Monorail weiter zu fahren, sondern zu Fuß zum Contemporary zu gehen. Das Essen war Spitze und die Cocktails sehr lecker.

Tänzchen mit Mickey

Im Shop habe ich einen traumhaften Wendehoody entdeckt und sofort mitgenommen, da ich den vorher in noch keinem anderen Laden gesehen hatte. Zurück sind wir auch wieder zur Magic Kingdom Bushaltestelle gelaufen und dann mit dem Bus zurück zu Hotel. Dies war endlich mal eine zügige Verbindung.

Sonntag, 21. Oktober 2012 (Plan)

  • 09:45 Uhr                   Mit dem Auto nach Blizzard Beach
  • 10:00 Uhr                   Blizzard Beach
  • 13:00 Uhr                   zurück zum Hotel, Pool, ausruhen
  • 16:00 Uhr                   mit dem Bus zum Polynesian (MK Bus, dann Monorail)
  • 17:00 Uhr                Ohana
  • 18:30 Uhr                Mickeys Not So Scary Halloween Party im MK

21. Oktober 2012

epcot

Trotz aller Warnung nicht am Wochenende nach EPCOT zu gehen sind wir um halb neun mit dem Wagen dorthin gefahren.

Spaceship Earth das Wahrzeichen von EPCOT

Spaceship Earth das Wahrzeichen von EPCOT

Wir waren zur Parköffnung im Park und sind als erstes mit Spaceship Earth gefahren, der Ride ist wirklich sehr schön geworden. Danach haben wir Mickey, Minnie und Pluto getroffen.

0516068106780675

Da wir noch nicht gefrühstückt hatten, haben wir uns an einem Stand Donuts und Cafe Latte geholt, endlich mal ein guter Kaffee. Für Mission Space orange waren 20 Minuten angeschlagen, aber effektiv war es ein walk-on. Weiter ging es mit The Seas with Nemo & Friends. Nett aber komischerweise war mir nach der Szene wo man praktisch in der Welle ist war es mit , kotzübel, Mission Space vertrage ich dagegen super.

4829

Wir sind dann noch Journey into Immagination gefahren und haben dann ein Rundgang um die World Showcase gemacht.

05540555

In Germany haben wir Rostbratwurst im Laugenbrötchen gegessen und gelernt das es Tradition ist Gurken in den Tannenbaum zu hängen. Bevor wir zurück zum Hotel gefahren sind, haben wir noch ein Eis bei  Fountain View Ice Cream gegessen.

T-Shirt ind EPCOT

T-Shirt ind EPCOT

4914

Paris, Frankreich

Paris, Frankreich

0718

Um 16:40 Uhr sind wir dann zum Polynesian Resort gefahren um in Ohana zu essen. Am Eingang wurde kontrolliert ob man auch wirklich eine Reservierung hat. Das Essen ist dort auch abends Family Style und es gibt Salat, Reisnudeln, Brokkoli und Huhn, Schwein, Steak und Shrimps vom Spieß, die über dem offen Feuer gegrillt werden und mit denen die Kellner an den Tisch kommen. Während der ganzen Zeit war ein Sänger/Entertainer aus Samoa da, der einige Lieder gesungen hat und mit den  Kinder Kokosnusswettrennen und Polonaisen gemacht hat.

Wir haben dann den Wagen dort stehen gelassen und sind um halb sieben mit der Monorail zum Magic Kingdom gefahren.

Mickey’s  not so Scarry Halloween Party

0822
An Eingang bekam man einen Beutel zum Trick & Tread. Wir sind zuerst zu dem Sorcerer of the Magic Kingdom gegangen und haben uns das Spiel erklären lassen, ausserdem gab es eine spezielle Karte zu Halloween. Wir haben uns dann treiben lassen haben einige Character Fotos machen lassen.

0725074607500771078308060837

Im Frontierland angekommen haben wir die Parade gesehen. Danach nutzen wir die kurze Wartezeit und sind Big Thunder Mountain gefahren. Da es bei Haunted Mansion total voll war sind wir weiter ins Fantasyland und Small World gefahren. Danach haben wir hinter dem Schloß das Feuerwerk gesehen. Da wir schon wieder total kaputt waren haben wir uns langsam auf den Weg zum Ausgang gemacht. Natürlich wurden erst noch MNSSHP T-Shirts gekauft. Klar, dass es an der Monorail recht voll war, aber mit der zweiten sind wir zum Polynesian gefahren und von da aus mit dem Auto zurück zum French Quarter.

Montag, 22. Oktober 2012 (Plan)

  • 08:00 Uhr                   mit dem Auto nach EPCOT
  • 08.45 Uhr                   Backstage Tour
  • 16:00 Uhr                   zurück zum Hotel, Pool, ausruhen
  • 19:00 Uhr                   mit dem Bus ins MK
  • 20:00 Uhr                   Tomorrowland Terrace Firework Party
  • 21:00 Uhr                   Wishes

22. Oktober 2012

Backstage Magic (maybe spoiler)

0627
Wir fahren mit dem Wagen nach EPCOT, wo der Treffpunkt für die siebeneinhalb Stunden Backstage Tour ist. Nachdem die Formalitäten erledigt sind und wir unsere Backstage Pässe bekommen haben geht es in unseren Bus. Es sind 32 Personen in der Gruppe und wir haben zwei Guides, Ernesto und Walt, die an den jeweiligen Stationen mit je 16 Personen unterwegs sind. Ich werde hier nicht zu viel verraten, eigentlich steht auch schon das meiste in der Beschreibung der Tour auf der Disney Seite.

Unser Tourbus

Unser Tourbus

Wir fahren als erstes nach EPCOT und erfahren einiges über The American Adventure und sehen es praktisch „von Hinten“. Weiter geht es Onstage, was aber zu der Zeit (es ist kurz vor 10:00 Uhr und World Showcase öffnet um 11:00Uhr) noch Backstage ist und erfahren einiges von der Planungs des Parks. Danach fahren wir zu den Hollywood Studios mit einem Besuch der Kostümschneiderei. Und des Hollywood Tower of Terror Hotels. Hier werden die Sicherheitsvorkehrungen erklärt und gezeigt. Weiter geht’s zum Animal Kingdom, wo wir die Wagen der Parade ganz von nahem sehen können.

Wilderness Lodge

Wilderness Lodge

Die Mittagspause findet  im Whispering Canyon Cafe bei super leckerem Essen und netten

Whispering Canyon Cafe

Whispering Canyon Cafe

Wilderness Lodge

Wilderness Lodge

Gesprächen mit den anderen statt.

0652

0649

0645

Zurück zum Animal Kingdom und jetzt sehen wir wie die Figuren aus Pflanzen gemacht werden. Weiter geht es in die große Werkstatt, wo alles nur Mögliche repariert wird. ….und nun geht es endlich in Magic Kingdom. Zuerst sehen wir die Parade und ich sage noch schnell Nicole hallo und dann gehen wir die Main Street runter mit Erklärung von einigen Details.

5085

Dann kommt der Höhepunkt…oder der Tiefpunkt…die Tunnel unter der Main Street. Es ist schon sehr interessant was sich dort alles abspielt.

…Tunnel?? Habe ich Tunnel gesagt, quatsch, es gibt keine und es gibt auch nur EINE Mickey Mouse !

Walt, unser Tourguide

Walt, unser Tourguide

Damit ist die Tour zu Ende und der Bus bringt uns wieder zurück nach EPCOT.
Für Disneyfans eine absolute Traumtour und das Geld (199,00$ incl. Mittagessen) absolut wert.

Wir fahren dann zurück zum Hotel und ich gehe in den Pool. Wahrscheinlich habe ich mit dafür die kältesten 20 Minuten während der ganzen Zeit erwischt.

Wir machen und fertig und fahren um 19:00 Uhr zum Magic Kingdom, denn die Tomorrowland Terrace Firework Party wartet auf uns. Da wir sofort einen Bus bekommen haben gehen wir zuerst noch zu Stitch great Escape und dann ist es auch schon Zeit für den Nachtisch.

5208

kleine Dessertauswahl

kleine Dessertauswahl

Review:  Ich muss sagen, bei dem Hype der da veranstaltet wird und das es nach max. 2 Tagen ausverkauft ist, fand ich es nicht so toll. Wir kamen pünktlich um 20:00 Uhr an und bekamen einen schönen Tisch in der „ersten Reihe“. Naja das einzig schöne war das Namensschild drauf.. Vor uns befand sich praktisch der runway to dessert die meist nicht gerade untergewichtigen Menschen rannten mit zum Bersten gefüllten Tellern vor uns lang. Die Auswahl an Törtchen und Obst war okay und lecker. Zuerst konnte man noch die MSEP sehen, und anschließend wurde schon um 20:30 Uhr das Revier am Geländer abgesteckt. Also habe ich das Stativ aufgebaut. Wishes war klasse, nur da der Herr neben mir wohl meinte mit seinen riesigen Teleobjektiv und Blitz tolle Bilder machen zu können, war ich hinterher auf dem rechten Auge fast blind.

Wishes

Wishes

Fazit: wenn man sich nicht dem großen Fressen will, lohnt es sich nur für den Platz, den man sich aber auch frühzeitig sichern muss.

5165

5153

Danach sind wir noch mit dem Peoplemover gefahren und waren im Carousel  of Progress. Wir waren so müde das wir uns dann während der zweiten MSEP zum Ausgang durch gekämpft haben und zurück zum Hotel gefahren sind.

Dienstag, 23. Oktober 2012 (Plan)

  • 08:00 Uhr                  Fahrt nach Busch Garden, Tampa oder an den Strand

23. Oktober 2012

Disney's Hollywood Studios

Disney’s Hollywood Studios

Ausgeschlafen, aber mit Hals- und Kopfschmerzen wach geworden. Wir lassen den Tag langsam angehen und fahren dann zu den Hollywood Studios.

0845

Der Diamant Parking Pass lohnt sich wirklich, denn wir können in der zweiten Reihe parken. Wir gehen zuerst zum Tower of Terror und können eigentlich durch gehen.

0862 0875 0882

Die Fahrt hier ist viel intensiver und die Vorgeschichte länger.

5231

Weiter zum Rock’n’Roller Coaster. Es sind 40 Minuten angeschlagen, aber nach 20 Minuten sind wir auf dem Weg zu Konzert. Ich muss immer wieder feststellen das mir das Theming hier viel besser gefällt wie in Paris.

R'n'R Coaster

R’n’R Coaster

Jetzt hatten wir Hunger und haben in Rosies All American Cafe nen Burger und Chicken Nuggets.

Rosies054-20121106 Kopie Starring055-20121106 Kopie

Nach einer Streetshow und Cupcakes im Starring Roll haben wir uns die Indiana Jones Show angesehen.

Streetshow

Streetshow

Indiana Jones Stunt Show

Indiana Jones Stunt Show

Indiana Jones Stunt Show

Indiana Jones Stunt Show

Wir sind noch etwas durch die Shops und haben dann einen Teil der Parade gesehen. Jetzt stellte sich die Frage Toy Story Mania ja oder nein? Es standen 60 Minuten Wartezeit angeschlagen. Egal, jetzt oder nie, bzw. frühestens beim nächsten Besuch, und angestellt. Obwohl es zwischen durch einige Probleme gab und Mr Potatoehead mehrmals den Gesang eingestellt hatte konnten wir dann nach 50 Minuten den Ride erleben.

Toy Story Mania

Toy Story Mania

Die Wartezeit hat sich echt gelohnt, denn der Ride macht wirklich Spaß. Danach noch bei Buzz und Woody für ein Foto angestellt und dann im ABC-Commissary gegessen.

0859

abc058-20121106 Kopie abc059-20121106 Kopie

Es war total leer und so hatten wir viel Spaß mit den CM, während wir darauf warteten das unser Essen frisch gemacht wurde.

0884 0861

Durch die Shops ging es dann zum Auto und das Premium Outlet war unser Ziel. Die Fahrt klappte problemlos und wir fanden schnell einen Platz in der Parkgarage. Unser erstes Ziel war, genau, das Character Warehouse, wo wir gleich eine große Tüte mit T-Shirts, Vinyls und anderen Sachen den Weg zu uns gefunden hat. Wir haben dann noch zwei Bermudas für Siggi geholt und sind dann wieder zum Hotel, wo wir kurz vor acht waren, genau richtig um Dancing with the Star zu schauen.

0848 0838 0837

Mittwoch, 24. Oktober 2012 (Plan)

  • 19:50 Uhr                   California Grill

24. Oktober 2012

Magic Kingdom Parkplatz

Magic Kingdom Parkplatz

Unser letzter Tag hier in WDW. Wir frühstücken im Hotel. Okay es ist nicht die beste Ausbeute für einen QS Credit, aber die müssen ja auch weg. Danach kaufe ich den Shop leer und wir bringen die Sachen aufs Zimmer. Wir fahren dann zum Walmart, hey wir kommen tatsächlich dort an. Ich muss sagen ich habe ihn mir von außen montröser vorgestellt und hätte auch ein blaues Logo erwartet, so wie es bei uns war. Schnell ist der Wagen voll mit T-Shirts, Schmerztabletten und Getränken für die Cruise und Universal. Auch ein Koffer fürs Handgepäck darf nicht fehlen. Die Rückfahrt klappt sogar mit einer Tollstation, denn ich hatte die 75c passend in der Tasche. Wir fahren dann zum Magic Kingdom Parkplatz und nehmen die Fähre.

5498 5511

Endlich probieren wir einen Dolewhip, echt sehr lecker.

Dole Whip

Dole Whip

Im Taco Bells essen wir Burger und da, die Parade kommt gehen wir zu Splash Mountain und lassen uns von den 55 Minuten Wartezeit nicht abschrecken.

Pecos062-20121106 Kopie

5537

Nach 30 Minuten sind wir nass und machen uns gemütlich auf den Weg zum Wagen.

0914 0919

Auf dem Weg zum Ausgang wurde mir so richtig bewußt das es unser letzter Tag in WDW ist, aber morgen geht es auf die Dream. Wir fahren zurück zum Hotel und machen und für den Abend im California Grill fertig.

5564 5573

Bei der Reservierung hatte ich angegeben das wir unseren Hochzeitstag feiern würden, okay der war schon im Juli, aber feiern kann man den ja immer. Wir wurden sofort darauf angesprochen und der Tisch war mit kleinen Glittermickey’s geschmückt. Wir hatten einen  Tisch mit Blick zum Schloss und um 21:00 Uhr wurde das Licht runter gedimmt und die Musik von Wishes übertragen. Es war so genial, genauso wie das Essen das absolut super geschmeckt hat.

CG085-20121106 Kopie CG084-20121106 Kopie CG083-20121106 Kopie CG082-20121106 Kopie

Der Nachtisch war dann noch mit einem Stück Schokolade mit Happy Anniversary drauf geschmückt.

CG087-20121106 Kopie CG086-20121106 Kopie

Um 23:00 Uhr waren wir zurück im Hotel und haben die Koffer gepackt. Einen Teil der Sachen werden wir im Auto lassen und nur einen Koffer mit aufs Schiff nehmen.

Donnerstag 25. Oktober 2012 (Plan)

  • 09:00 Uhr                   Check out Port Orleans French Quarter
  • 09:30 Uhr                   Fahrt nach Port Caneveral
  • 11:00 Uhr                   Port Arrival Time
  • 15:00 Uhr                   DISMeet in der Bon voyage Lounge

25. Oktober 2012

1000 0872 0999

Wir packen noch den Rest, bringen den ersten Teil der Sachen ins Auto und gehen frühstücken. Wir verbrauchen den Rest unserer QS Credits, okay nicht der beste deal aber besser als sie verfallen zu lassen.

PART TWO – Disney Dream und Sandy 25. – 28. Oktober 2012

5599

Nach dem Auschecken fahren wir um 9:40 Uhr nach Port Canaveral. Die Fahrt geht gut und es gibt insgesamt 5 Tollstellen, an denen wir jeweils 1.00$ bzw. 1,25$ zahlen. Ziemlich pünktlich um 11:00 Uhr erreichen wir den Hafen. Ich bin total aufgelöst als ich schon von weitem die Dream sehe und auch Siggi lässt es sich ganz kalt. Wir geben das Gepäck ab das in die Kabine gebracht werden soll und parken den Wagen auf Level 3 im Parkhaus. Es folgt eine Sicherheitskontrolle  und schon stehen wir in der großen Halle und können sofort an dem Schalter für Non-US- Residents einchecken.

5611

Man sagt uns nochmal,  das wir wegen Sandy nicht nach Castaway Cay gehen können und morgen den Tag auf See  erbringen werden. Das Boarding wird in Gruppen durchgeführt und wir sind in Gruppe 4.

5736

Um 11:30 Uhr ist es soweit, wir betreten das Schiff und nach einem Begrüßungsfoto werden wir von der Crew begrüßt. Wir fahren dann hoch auf Deck 11 und holen uns etwas zu trinken. Da es draußen  neben dem Aquaduck recht laut ist gehen wir ins Cabanas, einem der Restaurants und essen eine Kleinigkeit. Die Auswahl ist gigantisch.

Stateroom 7188

Stateroom 7188

Stateroom 7188

Stateroom 7188

Ab 13:30 Uhr können wir in die Kabine und wir packen einen Teil der Sachen aus. Dann haben wir ein Treffen mit unserer Facebook Fishexternder Grupp in der  Bon Voyage Lounge. Es ist interessant die Menschen kennen zu lernen mit denen man bisher nur geschrieben hat. Danach steht der  Boat Drill an, der eigentlich ein Witz ist, weil sich wie im Flieger keiner dafür interessiert und man nur hoffen kann da nicht wirklich was passiert. Dann steht auch schon die Sail Away Party auf Deck 11 an. Nett gemacht und um 17:00 Uhr verlassen wir den Hafen.

Sail Away Party

Sail Away Party

Siggi sagt noch: auf den großen Schiffen merkt man den Seegang gar nicht. Naja, als wir aufs offene Meer raus fahren merkt man schon, das wir recht hohe Wellen haben und es schaukelt ganz schön. Wir schauen uns die Geschäfte an, die noch geschlossen sind und essen noch eine Kleinigkeit.

5750

Dann ziehen wir uns um und schauen The Golden Mickeys eine Show im Walt Disney Theater an. Die Show ist super toll. In der District Lounge trinken wir bei leichter Live-Barmusik einen Apperitiv und gehen dann zum Essen in die Animator´s Palate.

5715

Wir ordern ein Weinpaket, und so bekommen wir jeden Abend eine Flasche Wein zum Essen. Unser Kellner heißt Selchuk und kommt aus der Türkei. Es gibt 4 Gänge und nach dem Hauptgang, von dem ich kaum was schaffe verzichte ich auf das Dessert. Tja, da ich auch hier gesagt hatte dass wir unseren Hochzeitstag feiern, kamen die Kellner mit einer Minitorte an unseren Tisch und sangen uns ein Ständchen und brachten uns einen Happy Anniversary Buttom.

0328 0329 0330 0331 0332 0333 0334

Wir waren so geschafft, dass wir um 21:30 Uhr in der Kabine waren und sofort eingeschlafen sind.

Freitag 26. Oktober 2012 (Plan)

  • 12:45 Uhr                   Arcadia Garden Tour, Nassau
  • 18:30 Uhr                   Palo

26. Oktober 2012

Ich werde gegen 9:00 Uhr wach und es ist immer noch recht stürmisch. Es dauert bis kurz nach 11 bis wir uns aufgerappelt haben und duschen bei dem Seegang ist schon echt anstrengend. Wir gehen schnell in die Cabanas uns essen ein wenig zum Frühstück.

1010148 1010236

Danach kaufen wir uns Armbänder gegen Seekrankheit und hoffen das sie was Nützen. Wir gehen noch ein wenig shoppen und dann wieder in die Kabine, denn im Liegen kann man die Wellen am besten aushalten. Da auch inzwischen meine Nebenhöhlen wieder hurra schreien, nehme ich von den neu gekauften Tabletten. Das Mittagessen lassen wir ausfallen und holen uns nur am Nachmittag ein wenig Pizza und Obst.

5683 5729

Zwischendurch verteilen wir die FE Gifts.

Um 18:00 Uhr machen wir uns fertig, denn heute essen wir um 18:30 Uhr im Palo. Das Restaurant ist auf Deck 12 und man muss 20,00$ extra zahlen.

0105 0106 0107Außerdem ist es nur für Erwachsene. Das Essen und Christian unser Kellner sind echt superklasse. Es gibt Antipasti mit frisch gebackenem Kräuterbrot. Als Vorspeise habe ich Shrimps und Siggi hatte Champignions auf Polenta. Als Zwischengang gab es Zitronensorbet und als Hauptgericht hatte ich rosa gebratenen Thunfisch und Siggi Osso Buco. Alles total lecker, nur da es mir nicht so gut ging konnte ich von dem Thunfisch nicht so viel essen. Christian brachte mir dann Tabletten und der Nachtisch, Zabalione und Panna Cotta waren ebenfalls toll.

0360 0359 0358 0357 0356 0355 0354

Nach dem Essen waren wir beide so geschaft, das wir die Show im Zimmer am Fernseher geschaut haben, da wir uns nicht aufraffen konnten ins Theater zu gehen. Im Fernseher sehen wir bei den Berichten von der Brücke das wir Windstärke 9 -11 haben.

239

Samstag 27. Oktober 2012 (Plan)

  • 09:00 Uhr                   Castaway Cay

27. Oktober 2012

Als ich um 8:00 Uhr wach werde wundere ich mich dass wir nicht in Nassau im Hafen sind, denn so war es im Navigator ausgeschrieben. Kurze Zeit später kam die Erklärung vom Käpten. Wir konnten nicht nach Nassau, da Sandy die Docks beschädigt hat. Okay, also noch ein Tag auf See.

5765

Enchanted Garden

0343 0342 0341 0340 0339 0338 0337 0336 0335

Enchanted Garden

Enchanted Garden

Wenigstens geht es uns heute besser und so gehen wir in den Enchanted Garden zum Frühstück, da wir da in der Rotation gestern gewesen wären, aber ja im Palo waren. Das Buffet ist klasse und auch zum Mittagessen gehen wir wieder dorthin.

0344 0351 0350 0349 0348 0347 0346 0345

Wir sehen dann  The Avengers im Theater und als dann nachmittags die Sonne ein wenig raus kommt setzen wir uns kurz auf unsere Verandah und trinken von unseren mit gebrachten Cocktails. Um 17:00 Uhr ist Offizier Pintrading in der Lobby und Mickey ist auch da und wir lassen ein Foto machen.

1010287 0109

Die Show um 18:15 Uhr im Walt Disney Theater ist wieder spitzenklasse. Heute Abend essen wir im Royal Garden, und dieses mal mit richtig gutem Appetit.

0369 0368 0367 0366 0365 0364 0363 0362 0361

Auf dem Schiff wird es immer ruckelieger und so packe ich schnell den Koffer, denn der muss bis 22:30 Uhr vor der Tür stehen, damit er vom Schiff gebracht wird. Es ist so stürmisch, das eine Coladose fast vom Tisch rutscht und die Kleiderbügel klappern im Schrank aneinander. Sorry, so macht Schifffahren keinen Spaß.

5842 5862 5863 1010193

Sonntag 28. Oktober 2012 (Plan)

  • 09:00 Uhr                   Fahrt von Port Caneveral nach Orlando
  • 11:00 Uhr                   Hard Rock Hotel, Orlando
  • 12:00 Uhr                   Universal Studios
  • 17:30 Uhr                   The Palm

28. Oktober 2012

5878

Sonnenaufgang in Port Canaveral

Wir schlafen sehr unruhig und verstauen die restlichen Sachen im Handgepäck und gehen zum Frühstück. Heute lernen wir unsere Tischnachbarn kennen. Ich denke es hätte nett werden können am Tisch, aber entweder wir waren im Palo oder die anderen. Um 9:00 Uhr verlassen wir das Schiff und Teil Zwei der Reise ist nun auch Geschichte. Klar das uns strahlender Sonnenschein in Port Canaveral empfing.

Das Schiff ist toll und die Shows waren spitzenklasse. Wäre Sandy nicht gewesen wäre es natürlich noch viel besser gewesen. Als Entschädigung haben wir 25% Rabatt auf die nächste Cruise erhalten. Ist ja auch nicht zu verachten.

Brief der DCL

Brief der DCL

Weiter geht es hier im Hard Rock Hotel in Orlando

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s